Die Hollywood-News des Tages im GALA-Ticker

8. April 2021

Katherine Heigl teilt süßen Moment mit Sohn 

Katherine Heigl, 42, ist stolze Mutter von drei Kindern. Besonders mit Stolz erfüllt ist sie aber, vermutlich wie jede Mutter, wenn sie von ihren Kids gelobt wird. Einen süßen Moment, den sie mit Sohn Joshua, 4, erlebte, teilt die Schauspielerin jetzt in einem Instagram-Video. Darin fragt ihren Spross, der im knallgrünen Kostüm der Comic-Figur "Hulk" steckt: "Was hast du gerade gesagt, Joshua?" Der kleine Racker, der seiner berühmten Mutter wie aus dem Gesicht geschnitten ist, berichtet, er habe nach seiner Hulk-Maske gesucht. "Und was hast du dann zu Mami gesagt?", hakt sie noch einmal nach. "Du bist eine schlaue Mami", entgegnet der und die "Firefly Lane"-Darstellerin freut sich sichtlich über das Kompliment ihres jüngsten Sprosses, überhäuft ihn mit Küssen. Kein Wunder, dass die Dreifach-Mutter diesen schönen Moment für die Ewigkeit festhalten und mit ihren Fans auf Instagram teilen möchte. "Ich saß grade zusammen mit Stinks [Anm. d. Red.: Kosename für Sohn Joshua] beim Kuscheln, als er sagte 'Mommy? Du bist so eine schlaue Mommy!'", schreibt sie zu dem Posting. "Es war, weil ich seine Hulk-Maske in Sichtweite gefunden habe, aber dennoch habe ich mich gefühlt wie ein Superheld." 

https://www.instagram.com/p/CNQC_SJhNgJ/

Lily-Rose Depp und Timothée Chalamet sollen wieder ein Paar sein

Gibt es eine Liebes-Reunion in Hollywood? Erste Beziehungsgerüchte um Lily-Rose Depp, 21, und "Call Me by Your Name"-Star Timothée Chalamet, 25, gab es 2018 – doch 18 Monate später war diese aufblühende Romanze bereits wieder vorbei: Im Mai 2020 bezeichnete sich Chalamet in einem Interview als Single. Doch die beiden Jungschauspieler scheinen nicht ohne einander leben zu können, denn nun sollen sie wieder ein Paar sein.

Das bestätigte zumindest ein Insider gegenüber dem US-amerikanischen Magazin "InTouch". "Ihre Beziehung läuft sehr gut. Sie halten ihre Liebe aus der Öffentlichkeit heraus. Es funktioniert besser für sie", so die Quelle. Darüber hinaus berichtete er, dass die Trennung den beiden gutgetan habe und sie seit Januar wieder zusammen seien, nachdem sie erkannt hätten, was sie verloren hatten. "Ihre Bindung ist stärker denn je", ist sich der Informant sicher.

Depp und Chalamet lernten sich 2018 bei den Dreharbeiten zu dem Netflix-Film "The King" kennen – und offenbar auch lieben! Denn im Oktober des selben Jahres wurden sie in New York beim Küssen und bei mehreren Dates erwischt.

7. April 2021

Baby für Model Grace Elizabeth

Süße Überraschung für Fans von Grace Elizabeth, 24: Sie ist Mama geworden! Ihr Geheimnis teilt sie mit einem Foto für die Muttertagskampagne des Dessous-Labels "Victoria's Secret". "Ich schreibe das mit Tränen in den Augen, mit einem Lächeln von Ohr zu Ohr. Heute stellen wir unseren kleinen Mann der Welt vor… Die Welt trifft Noah", textet Elizabeth zu einer Schwarz-Weiß-Aufnahme, auf der sie im neunten Monat schwanger zu sehen ist. Bekleidet ist sie mit einem schwarzen BH und Jeans, so dass ihr nackter Babybauch bestmöglich zur Geltung kommt.

https://www.instagram.com/p/CNVJjHZlSYL/

"Ich habe die Schwangerschaft privat gehalten, weil ich noch nicht bereit war, ihn [Noah] mit der Welt zu teilen. Mein bestgehütetes Geheimnis", fährt Grace Elizabeth fort. "Mein Mann und ich wollten wirklich nur in diesen kostbaren Momenten leben und unserem ungeborenen Baby die Liebe und Aufmerksamkeit geben, die es brauchte, um ohne die Blicke und Erwartungen von außen zu wachsen." Mit ihrem Ehemann Nicolas Krause ist die 24-Jährige seit März 2020 verheiratet. 

6. April 2021

Kate Winslet ist empört über Ablehnung von LGBTQ+ Kollegen und Kolleginnen 

Kate Winslet, 45, gehört zu den größten Namen in Hollywood, doch Interviews gibt sie in den letzten Jahren nur selten. Die britische Zeitung "Sunday Times" hatte das Glück, mit der "Titanic"-Schauspielerin sprechen zu können. Darin zeigt sich Winslet traurig und verärgert dadrüber, dass viele ihrer Kollegen und Kolleginnen ihre Sexualität verstecken müssen. Hintergrund ist Winslets aktueller Film "Ammonite", der seit Februar 2021 beim Streamingdienst "Hulu" zu sehen ist. Darin spielt die 49-Jährige eine lesbische Paläontologin.

"Ich kann gar nicht sagen, wie viele junge Schauspieler ich kenne – manche schon bekannt, manche am Anfang ihrer Karriere –, die große Angst davor haben, dass ihre Sexualität öffentlich gemacht wird und sie dann nicht mehr für Hetero-Rollen engagiert werden", sagt die Schauspielerin zu "Sunday Times" und ergänzt, dass dieser Zustand "furchtbar" sei. Sie kenne "mindestens vier Schauspieler, die ihre Sexualität wirklich verstecken". Hollywood müsse "diesen veralteten Mist", dass ein schwuler Mann keinen heterosexuellen spielen könne, "fallen lassen". Solch eine Annahme sollte "nahezu illegal sein", findet Kate Winslet und fordert weniger Beurteilung, Diskriminierung und Homophobie.

5. April 2021

Thandiwe Newton will ihren Geburtsnamen künftig auch öffentlich tragen

Stell dir vor, du wirst ein Star und die ganze Welt schreibt deinen Namen falsch. Genau das trifft auf Schauspielerin Thandiwe Newton, 48, zu, die die Welt als Thandie Newton kennt. Doch wie kommt es dazu? Als Newton 1991 die erste größere Rolle in dem Film "Flirting – Spiel mit der Liebe" übernahm, wurde ihr Vorname "achtlos" geändert, das W einfach gestrichen. Newton beließ es dabei und trat künftig unter dem Namen Thandie auf. Jetzt hat sie ihre Meinung geändert, wie sie in der Mai-Ausgabe der britischen "Vogue" erzählt. "Das ist mein Name [Thandiwe]. Das war schon immer mein Name. Ich nehme zurück, was mir gehört“, erklärt sie. Das bisher gelöschte W werde ab sofort wieder eingefügt. 

Der Name Thandiwe stammt aus der in Simbabwe und Mosambik verbreiteten Sprache Shona und bedeutet ins Deutsche übersetzt "geliebt". Ein wunderschöner Name, den Thandie Newton fortan auch öffentlich tragen möchte.

https://www.instagram.com/p/CNP_zMHlhBK/

Hollywood-News der letzten Woche

Die haben News verpasst? Die Hollywood-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: vogue.co.uk, thetimes.co.uk, intouchweekly.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel