Mit seiner Boygroup The Wanted feierte er große Erfolge. Jetzt lässt Sänger Tom Parker sich selbst durch einen Hirntumor nicht unterkriegen. Der Brite will kein Mitleid.

Das erklärt Parker nun nach mehrwöchiger Social-Media-Abstinenz auf Instagram. “Es gibt keinen einfachen Weg, dies zu sagen, aber leider wurde bei mir ein Gehirntumor diagnostiziert und ich werde bereits behandelt”, erklärt der Engländer in einem emotionalen Posting, welches ihn mit seiner Frau Kelsey Hardwick und dem gemeinsamen Kind zeigt.

View this post on Instagram

Hey guys, you know that we’ve both been quiet on social media for a few weeks and it’s time to tell you why. There’s no easy way to say this but I’ve sadly been diagnosed with a Brain Tumour and I’m already undergoing treatment. We decided, after a lot of thought, that rather than hiding away and trying to keep it a secret, we would do one interview where we could lay out all the details and let everyone know the facts in our own way. We are all absolutely devastated but we are gonna fight this all the way. We don’t want your sadness, we just want love and positivity and together we will raise awareness of this terrible disease and look for all available treatment options. It’s gonna be a tough battle but with everyone’s love and support we are going to beat this. Tom and Kelsey xxx @ok_mag

A post shared by Tom Parker (@tomparkerofficial) on

Statt die Erkrankung im Geheimen zu bekämpfen, hätten er und seine Ehefrau Kelsey Hardwick sich dazu entschieden, doch damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Man sei am Boden zerstört, er wolle aber kämpfen, schreibt Parker. “Wir wollen eure Betroffenheit nicht, wir wollen nur Liebe und eine positive Einstellung”, mit der er gemeinsam mit seinen Fans auf die Erkrankung aufmerksam machen und auf die Suche nach allen erdenklichen Behandlungsmethoden gehen wolle. Es werde ein schwieriger Kampf werden, “aber mit der Liebe und Unterstützung von allen werden wir [den Tumor] bezwingen”.

“Es fühlt sich nicht real an”

Auch Wochen nach der Diagnose stehe er noch komplett unter Schock, wie er im Interview mit dem britischen “OK!”-Magazin darüber hinaus erklärt. “Es fühlt sich immer noch nicht real an”, meint seine Ehefrau. Die Situation sei “entsetzlich. Zuzusehen, wie dein Partner diese Sache durchstehen muss, ist hart […].” Sie nehme ihm manchmal sein Smartphone weg, damit er nicht ständig nach seiner Erkrankung auf Google recherchiere und dadurch in ein Loch falle.

  • Nach Skandal um Wendler : So könnte Laura Müller ihre Karriere noch retten
  • Bill Kaulitz: ”Das kann für einen privat auch mal scheiße sein”
  • Toxische Beziehung: Ines Anioli über Übergriffe: ”Habe mir die Schuld gegeben”
  • Ihr letzter Post auf Instagram: Kelly Preston teilt glückliches Familienbild

Erst im Sommer haben Parker und seine Ehefrau angekündigt, dass sie ein zweites Kind erwarten. Es wird ein Junge. Ihr erstes Kind, Tochter Aurelia, kam 2019 zur Welt. Mit Hardwick ist er seit 2018 verheiratet.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel