Die Vorwürfe gegen Shia LaBeouf (34) spitzen sich immer weiter zu! Anfang Dezember wurde bekannt, dass FKA Twigs (32) Anklage gegen ihren ehemaligen Partner erhoben hat. Der Schauspieler soll die Sängerin psychisch und körperlich missbraucht und misshandelt haben – unter anderem habe er sie gewürgt und sie bewusst mit einer Geschlechtskrankheit infiziert. Wie angespannt die Beziehung zwischen Shia und seiner Ex tatsächlich gewesen ist, verriet nun ein Freund des Hollywoodstars…

In einem Interview mit Page Six berichtete der Insider von der Angst, in der Tahliah Barnett, wie FKA Twigs mit bürgerlichem Namen heißt, gelebt haben muss. “Shia hatte eine Waffe neben seinem Bett liegen und sie fürchtete sich davor, nachts ins Badezimmer zu gehen. Es ist eine Urangst, sich im Dunkeln gefangen und hilflos zu fühlen”, erklärte er. Diese Erfahrung sei für die “Sad Day”-Interpretin “extrem traumatisch” gewesen, zog er ein Fazit. Aus einem früheren Bericht von The New York Times war bereits hervorgegangen, dass die Popsängerin befürchtete, Shia könnte sie nachts für einen Einbrecher halten und erschießen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel