Zwischen Julia Holz und ihrem Ex-Partner Iwan fließt offenbar kein böses Blut. Vor wenigen Wochen machte die Influencerin öffentlich, dass sie nicht mehr mit dem Vater ihrer Tochter Daliah zusammen ist – und das, obwohl sie eigentlich eine Hochzeit geplant hatten. Der einstige Mallorquiner fühlte sich an ihrem neuen Wohnort Rostock nicht wohl. Für Julia war ein Umzug in ihre Heimat wegen ihrer Krebsbehandlung jedoch notwendig. Die Trennung sei für beide daher die einzige Option gewesen. Das Weihnachtsfest wollen sie trotzdem gemeinsam verbringen.

Im Interview mit RTL erklärte Julia: „Wir sind zusammen als Familie und da muss man auch ‚Opfer bringen‘. Wir verstehen uns ja noch ganz gut. Klar gibt es jetzt manchmal noch Sticheleien, aber wir haben gesagt, Weihnachten müssen wir es runterschlucken und dann nach den Feiertagen weiter darüber reden.“ Sie und Iwan lieben sich nach wie vor – zum jetzigen Zeitpunkt sei eine Beziehung jedoch nicht möglich.

In ihrer Instagram-Story erzählte Julia zudem, dass sie Weihnachten vor allem auch wegen ihrer Tochter zusammen verbringen wollen. „Das wäre nicht fair ihr gegenüber“, betonte die Goodbye Deutschland-Auswanderin.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel