Valentin Rodionow ist tot. Der Eishockey-Star starb im Alter von 16 Jahren…

Der Eishockey-Star hatte einen Zusammenstoß und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Danach kam er sofort in ein Krankenhaus – 6 Tage später ist er an den Folgen des Unfalls gestorben, wie russische Medien berichten.

Valentin Rodionow wurde nur 16 Jahre alt

Beim Moskauer Derby zwischen Dynamo Moskau und ZSKA Moskau ist er mit einem Gegenspieler zusammengestoßen. Danach lief er noch zur Spielerbank und brach dort zusammen. Nach einer Not-Operation wurde er in ein künstliches Koma versetzt, einige Tage später war er tot.

Volker Lechtenbrink ist tot. Der Schauspieler starb im Alter von 77 Jahren.

Dynamo Moskau trauert um Valentin Rodionow. „Wir sprechen der Familie und den Freunden von Valentin unser aufrichtiges Beileid aus. Dies ist eine grosse Tragödie für die gesamte Eishockeymannschaft von Dynamo. Wir trauern mit euch“, heißt es in einem Statement bei Instagram. Im Junioren-Team absolvierte das Eishockey-Talent insgesamt 10 Spiele. Er stand noch am Anfang seiner Karriere: Er wurde kurz vor seinem Tod in die russische U17-Nationalmannschaft berufen. Es ist dieses Jahr nicht die einzige Tragödie im Eishockey-Sport: Im März zog sich Timur Faizutdinow schwere Verletzungen zu, welcher im Alter von 19 Jahren verstorben ist.

2021 sind weitere Stars von uns gegangen – mehr dazu hier im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel