Elon Musk (49) braucht endlich Klarheit! Denn auch in Krisenzeiten muss der Tesla-Boss seine Geschäfte am Laufen halten. Genau aus diesem Grund reiste der Mega-Unternehmer in der vergangenen Woche trotz aktuell geltender Reiserestriktionen nach Deutschland, um einem brandenburgischen Werk einen Besuch abzustatten. Bei seiner Rückreise musste er deshalb vorsichtshalber einen Corona-Test machen – und der sorgte jetzt für mächtig Verwirrung: Elon wurde sowohl negativ als auch positiv getestet.

“Irgendwas ist da extrem faul”, schrieb der 49-Jährige am Freitagmorgen auf seinem Twitter-Kanal. Insgesamt vier Tests habe der Geschäftsmann mittlerweile gemacht, aber noch immer kein eindeutiges Ergebnis erhalten. “Zwei Tests kamen negativ zurück, zwei positiv. Und das, obwohl es immer dieselbe Maschine war, dieselbe Testmethode, dieselbe Krankenschwester. Ein schneller Antigen-Test”, stellte er klar. Jetzt müsse er auf das Ergebnis eines PCR-Tests warten. Diese Methode gilt zwar als sicherer, ein Ergebnis liegt aber teilweise erst nach mehr als 24 Stunden vor.

Doch hat der Familienvater überhaupt Krankheitssymptome? Zumindest scheint er derzeit nicht vollkommen gesund zu sein. “Ich habe Symptome einer typischen Erkältung – nichts Ungewöhnliches bisher”, meldete er sich kurz darauf mit einem Gesundheitsupdate. Ob Elon wirklich nur eine leichte Erkältung ausbrütet oder doch etwas Schlimmeres, wird sich erst in den kommenden Stunden klären.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel