Kate Merlan (33) lässt ihre harte Zeit bei Kampf der Realitystars Revue passieren! In der TV-Show konkurrierte die TV-Bekanntheit mit den Teilnehmern in unterschiedlichen Challenges um den Finalsieg. In der Sendung genoss die Beauty aber nicht nur die Flirts mit Kandidat Momo Chahine, sondern zeigte sich auch besonders emotional. Was fiel Kate rückblickend am schwersten? Im Promiflash-Interview verriet sie jetzt, wie herausfordernd ihre Teilnahme in dem TV-Format war!

“Ich hatte sehr viele Herausforderungen. Ich war die einzige Kandidatin, die vom ersten bis zum letzten Tag drin war. Das ist eine sehr lange Zeit”, gab die einstige Sommerhaus-Teilnehmerin gegenüber Promiflash bei einer Show der SixxPaxx an. Vor allem habe sie bei “Kampf der Realitystars” Stärke und Vertrauen in sich selbst beweisen müssen. “Ich habe sehr viele Tränen vergossen und so krass gekämpft in diesem TV-Format”, gab das Tattoo-Model zu.

Insbesondere habe ihr zu schaffen gemacht, die Show am Ende ohne Momo zu meistern. “Es war krass für mich, alleine weiterzumachen, nachdem ich meine Bezugsperson Momo verloren hatte. Wir waren 24/7 zusammen”, erklärte die 33-Jährige. Er sei vor allem ihre mentale Stütze gewesen und habe ihr die körperliche Nähe gegeben, die sie in dem Moment gebraucht habe. “Deswegen war er meine Nummer eins”, machte Kate deutlich.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel