Paris Herms spricht offen über ihre traurige Kindheit. Als selbst ernannte “Echte Barbie aus Berlin” hat die Influencerin sich einen Namen gemacht. Doch viel Privates gab sie bisher nicht über sich preis. Bei Die Alm änderte sich das nun. Direkt nach ihrem Einzug sprach sie offen über ihre Schönheitsoperationen. Im Gespräch mit Mirja du Mont (45) wurde Paris dann so richtig emotional: Sie wurde als Baby von ihren Eltern vernachlässigt und wuchs deshalb bei ihrer Oma auf.

Paris‘ Eltern bezeichneten sie als einen Unfall. Weil sie sich nicht richtig um den Säugling gekümmert hatten und Paris zu verhungern drohte, wurde sie ihnen weggenommen. Paris‘ Oma war damals ihre Rettung – denn sie nahm das kleine Mädchen zu sich. “Das hat meine Oma und mich so zusammengeschweißt”, erzählte die Netz-Beauty Mirja. Für ihre “Die Alm”-Teilnahme von ihrer Großmutter wegzusein, fällt der Berlinerin schwer. “Ich vermisse meine Oma sehr. Sie gibt mir das Gefühl, nicht allein zu sein auf der Welt.”

Dieses Schicksal bewegte Mirja zutiefst. Völlig aufgelöst zeigte das Model absolutes Unverständnis für Paris‘ Eltern. “Ich liebe meine Kinder so doll. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Eltern sagen: ‘Ich will meine Kinder nicht haben.’ Ich finde das ganz heftig.” Sie selbst habe ein sehr tolles Verhältnis zu ihren Eltern.

verlinken

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel