Katie Price (43) musste sich am Mittwoch vor Gericht verantworten. Die Realitybeauty hatte einen Tag zuvor einen Verkehrsunfall verursacht, nachdem sie sich ohne Fahrerlaubnis und unter Alkohol- und Drogeneinfluss ans Steuer gesetzt hatte. Den zuständigen Polizisten gegenüber soll sie noch am Unfallort alles gestanden haben. Aber wie kam es überhaupt zu Katies Alkoholfahrt? Angeblich soll sie sich kurz zuvor mit ihrem Verlobten Carl Woods gestritten haben.

Wie The Sun berichtet, soll die 43-Jährige vor dem Unfall die ganze Nacht getrunken und Drogen genommen haben. Kurz zuvor soll sie angeblich einen heftigen Streit mit ihrem Freund gehabt haben. Worum es dabei genau ging, ist allerdings nicht klar. Ihr Anwalt erklärte vor Gericht, dass Katie sich an dem Unfallabend einsam gefühlt habe und sich hinters Steuer gesetzt hat, um eine Freundin zu besuchen, die in der Nähe wohnt.

„Sie hat zurzeit einige persönliche Probleme“, meinte ihr Rechtsbeistand vor dem Amtsgericht in Crawley. „Sie geht gerade durch die Privatinsolvenz. Sie könnte also ihr Haus verlieren. Daher ist in ihrem Leben gerade einiges los, eine schwierige Zeit.“


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel