Sie hat ihn verteidigt: Kate Moss (48) nahm Ende Mai am weit verfolgten Prozess zwischen Johnny Depp (59) und Amber Heard (36) teil. Das Supermodel und der Schauspieler waren von 1994 bis 1998 zusammen – sie verneinte das Gerücht, dass der 59-Jährige sie während der Beziehung die Treppe hinuntergestoßen habe. Jetzt verriet Kate, warum sie sich entschieden hat, vor Gericht als Zeugin auszusagen.

In der Radiosendung Desert Island Discs sprach die Britin über ihre Teilnahme an dem Verleumdungsprozess. „Ich glaube an die Wahrheit und ich glaube an Fairness und Gerechtigkeit“, antwortete sie auf die Frage hin, warum sie sich entschlossen habe, ihren Ex-Freund zu unterstützen. Kate fügte noch hinzu: „Ich kenne die Wahrheit über Johnny. Ich weiß, dass er mich nie die Treppe hinuntergestoßen hat. Ich musste diese Wahrheit sagen.“

Wie Daily Mail berichtet hat, wurde die 48-Jährige Anfang Juni bei einem Konzert von Johnny gesichtet. Anschließend sollen sich die zwei auf der After-Show-Party in London vergnügt haben – viele Fans erhofften sich ein Liebescomeback des einstigen Hollywood-Paares.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel