Laura Karasek ist eine echte Powerfrau! Als Moderatorin, Schauspielerin, Juristin, Bestsellerautorin und Mutter von Zwillingen ist die Blondine in jeder Hinsicht erfolgreich – und auch voll ausgelastet. Nach sechs Jahren Anstellung in einer Kanzlei hat die Hamburgerin inzwischen den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. Doch auch diese hat ihre Schattenseiten, die Laura nun offen thematisiert: Das ständige Werben für sich selbst macht ihr oft zu schaffen.

Die 39-Jährige hasst es, sich anzubiedern, wie sie in einem ehrlichen Instagram-Post gesteht. “Dauernd muss man sein eigenes Produkt bewerben: Das Produkt ‘Ich'”, schreibt sie über ihren Job und offenbart: “Manchmal komme ich mir vor wie eine menschliche Litfaßsäule. Wie eine fleischgewordene, wandernde Werbetafel.” Die Anwältin schäme sich dafür, Menschen um einen Gefallen oder Unterstützung zu bitten, aus Angst vor Ablehnung. “Natürlich sollte man eine Absage nicht persönlich nehmen. Ich tue es aber dennoch und fühle mich extrem mickrig und uncool”, räumte die ZDF-Moderatorin ihre Selbstzweifel ein.

Kollegen und Freunde sprechen Laura in den Kommentaren Mut zu. Auch Jasmin Wagner (41) alias Blümchen bietet auf der Stelle ihre Unterstützung an: “Ich bin immer da für dich! Und halte alles in die Kamera, was du mir gibst!” Ebenso hat Sabrina Mockenhaupt (40) nur liebe Worte für die Kolumnistin übrig. “Wer kann bei dir ‘Nein’ sagen? Keiner”, schreibt die Langstreckenläuferin und ehemalige Let’s Dance-Kandidatin.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel