Was denken die Zuschauer über das Kampf der Realitystars-Finale? Im Juli war die neue RTL2-Show an den Start gegangen und hatte seither für zahlreiche Schlagzeilen gesorgt: Vor allem Kandidatin Georgina Fleur (30) eckte mit ihrer Art – wie auch schon in vergangenen TV-Formaten – immer wieder bei ihren Mitstreitern an. Unter anderem war es zwischen ihr und den Zwillingen Yana (23) und Tayisiya Morderger (23) zu einem heftigen verbalen Schlagabtausch gekommen. Das Finale war jedoch im Vergleich zu den anderen Episoden deutlich ruhiger – vielleicht sogar zu unspektakulär für die Zuschauer?

Am Mittwochabend waren Georgina, Melissa (24), Kevin Pannewitz (28), Willi Herren (45), Sam Dylan (29) und Kate Merlan (33) ein letztes Mal gemeinsam in der thailändischen Sala zu sehen – und die Truppe wirkte dabei erstaunlich harmonisch: Anstatt sich gegenseitig an die Gurgel zu gehen, starteten die TV-Stars erst eine kleine Gesangsshow, die dann in einer Poolparty endete. Und selbst bei den letzten Spielen kam es zu keinem Streit: Dazu, dass Sam sich in dem ersten Game “Schleimspur” vor einer Nominierung schützen konnte, wurde ihm sogar von Willi und Co. herzlich gratuliert! Konnte das Finale dem Rest der Show so überhaupt gerecht werden?

In den Augen einiger Fans war die letzte Folge offenbar zu langweilig: “Die Finalsendung war im Vergleich zu den anderen Folgen ziemlich lame. Da hätte ich mehr erwartet”, beschwert sich ein Twitter-Nutzer und auch ein anderer kam wohl nicht auf seine Kosten: “Ich der gesamten Staffel bin ich zum ersten Mal enttäuscht!”

“Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand”: ab 22. Juli immer Mittwochs um 20.15 Uhr bei RTL2 und auf TVNOW.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel