Was steckt hinter Pia Jungs frühem Love Island-Exit? Mitte vergangener Woche stieß die Blondine zum Kuppelshow-Cast hinzu und schien die Flirt-Situation in der Villa zunächst auf den Kopf zu stellen. Doch bei der Paarungszeremonie stellte sich heraus, dass sie keinen Mann für ein näheres Kennenlernen von sich begeistern konnte: Von den sechs Jungs entschied sich niemand für sie als potenzielle Partnerin, sodass sie die Show als erste Kandidatin verlassen musste. Pia scheint darüber aber nicht allzu traurig zu sein: Für sie war keiner der Boys attraktiv genug!

“Das waren irgendwie keine Männer, das waren Jungs. Die waren zu jung, so unreif”, stellte die 26-Jährige gegenüber Promiflash klar. Die Unterhaltungen mit ihnen seien sehr oberflächlich gewesen, weshalb sie sich nicht weiter ins Zeug gelegt habe. Pia habe sich mit allen eher freundschaftlich verstanden. “Aber für was Echtes und Ernstes hab ich da kein Interesse gehabt”, fasste sie zusammen.

Trotz ihrer Enttäuschung über die Männerauswahl hat die Kölnerin ihr früher Rauswurf aber auch nicht ganz kalt gelassen: “Es ist natürlich immer blöd, wenn man als Erster geht.” Zudem hätte sie noch gerne gesehen, ob unter den weiteren Nachrückern ein interessanter Typ für sie dabei gewesen wäre. Doch Pia bleibt positiv und erklärte, dass sie sich nun vor allem darauf freue, ihre Freunde und Familie wiederzusehen.

“Love Island – Heiße Flirts und wahre Liebe”, Montag, 31. August, um 20:15 Uhr und ab 1. September immer montags bis freitags und sonntags, um 22:15 Uhr bei RTL2.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel