Er kann nicht von ihnen loslassen. Daniela Katzenberger (35) ließ sich bereits vor zehn Jahren die Brüste machen. Folglich noch bevor sie ihren Mann Lucas Cordalis (54) 2014 kennen und lieben lernte. Die Geburt ihrer gemeinsamen Tochter Sophia (6) vor sieben Jahren wirkte sich allerdings negativ auf ihre Oberweite aus. Daher legte sich die Realityshow-Darstellerin vergangenes Jahr erneut unters Messer. Von Danielas alten Implantaten scheint sich einer jedoch noch nicht trennen zu können – ihr Mann Lucas.

In der Sendung Daniela Katzenberger – Familienglück auf Mallorca“ gab die Katze private Einblicke in ihr Eigenheim. Dabei fällt ein originelles Detail besonders ins Auge: der Möpseschrank. Nach ihrer Brust-OP hätte ihr Mann an den alten Silikonimplantaten der Blondine festhalten wollen. „Der hat die Möpse gemopst, aus der Klinik“, lachte sie. Ihr Lucas sei einfach ein bisschen anders: „Andere Männer sammeln erotische Hefte oder Pornos, mein Mann hat meine alten Möpse da drin.“

Die Brüste von Daniela mag der 54-Jährige ohnehin. Auch wenn er eigentlich eine natürliche Oberweite präferiere, sei er mit der seiner Frau sehr zufrieden. „Bei dir war es ja zum Glück so, ich habe das nicht mal gespürt, wenn ich ehrlich bin. Weil das so gut gemacht war unter dem Muskel“, erklärte der Sänger.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel