Was gestern im TV zu sehen war, hat ihm so gar nicht gefallen! Joey Heindles (26) Ex-Frau Justine plauderte gestern im Vorabend-Format “Promis privat” über ihre früheren Zukunftspläne mit dem Musiker – und verriet unter Tränen, dass die beiden vor ihrer Trennung zusammen nach Mallorca auswandern wollten. Bei ihrem ehemaligen Gatten sorgten die Worte der 28-Jährigen jedoch nur für Kopfschütteln. Nun machte Joey klar: Er hat keinerlei Verständnis für die Aussagen seiner Ex!

“Das sind Geschichten, die können nicht ins Fernsehen. Ich gehe auch nicht hin und erzähle irgendwelche Geschichten, ich mach das nicht”, zeigte sich der Sänger in einem Promiflash-Interview im Rahmen von “Promis privat” wenig begeistert von der Offenheit seiner Verflossenen. Für ihn sei eine solche Aktion ein absolutes No-Go – unter anderem auch deshalb, weil Justine zum Produktionszeitpunkt schon wieder einen anderen Mann an ihrer Seite hatte. “Was sagt denn der Freund von ihr, das ist ja megakacke für den”, unterstrich der Musiker noch einmal sein Unverständnis für die Äußerungen.

Er selbst habe schließlich nie ein schlechtes Wort über seine ehemalige Frau verloren, echauffierte sich der Dschungelkönig von 2013 weiter. Zum Schluss des Interviews zeigte sich Joey dann aber doch wieder etwas versöhnlicher: “Ich habe nur gesagt, ich wünsche ihr und ihrem Freund alles Liebe und ganz ehrlich: Ich wünsche ihr und ihrem Freund trotzdem immer noch das Allerbeste.”

“Promis privat” – die Promi-Doku ab dem 29. Juli 2019, montags bis freitags ab 18 Uhr bei Sat.1

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel