Im Gerichtssaal war die Stimmung dann plötzlich nicht mehr so ernst… Seit mehreren Wochen läuft der Prozess rund um Johnny Depp (58) und Amber Heard (36). Die einstigen Turteltauben erheben schwere Vorwürfe gegeneinander: Dabei geht es um Verleumdung und gewaltsame Übergriffe. Ernstzunehmende Themen – und trotzdem kam es jetzt während der Gerichtsverhandlung zu einem witzigen Moment: Nach einer Aussage von Johnnys Bodyguard fing der Saal an zu lachen!

Wie unter anderem PageSix berichtet, ging es um eine Situation im Jahr 2015, als Johnny und Amber kurzzeitig in Australien lebten. Die Aquaman-Darstellerin meint, dass ihr damaliger Mann nach einem Streit mit ihr versucht habe, ins Foyer des Hauses zu pinkeln. Dazu wurde auch Johnnys Bodyguard befragt, der zu dem Zeitpunkt das Anwesen betreten haben soll. Ambers Anwalt fragte ihn deshalb: „Mr. Depp hatte seinen Penis ausgepackt, nicht wahr?“

Daraufhin fing nicht nur Johnny an zu grinsen, sondern auch die anderen Anwesenden. Aber damit nicht genug. Als sein Bodyguard dann noch meinte: „Ich glaube, ich würde mich an Mr. Depps Penis erinnern“, kam es zu lautem Gelächter. Dem „Fluch der Karibik“-Star fiel es anscheinend ziemlich schwer, sich danach wieder einzukriegen – denn er lachte noch einige Zeit später darüber.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel