Julia Beautx (22) sorgt schon wieder für Aufsehen – und das nicht im positiven Sinne! Seit vielen Jahren ist die Make-up-Liebhaberin nicht nur auf YouTube, sondern vor allem auch auf Instagram aktiv. Doch nicht immer sorgt ihr Content bei ihrer Community für Begeisterung. Im Mai teilte sie beispielsweise ein Foto, auf dem sie mitten in einem Rapsfeld posiert. Viele User beschwerten sich daraufhin, dass die Blondine den Acker eines Landwirts betreten und dadurch Pflanzen beschädigt habe. Daraus hat sie offenbar nichts gelernt: Auch als Kulisse für ihre neusten Schnappschüsse wählte Julia eine landwirtschaftliche Nutzfläche!

Auf Instagram veröffentlichte die 22-Jährige eine Reihe von Bildern aus einem Weizenfeld und verärgerte damit viele ihrer Fans erneut – zumal sie das Getreide zunächst als Roggen betitelte. “Das ist ziemlich sicher kein Roggen – eher Weizen”, versuchte ihr ein User zu erklären. Andere störten sich eher daran, dass sie überhaupt auf das Feld gegangen war – immerhin gehört ein Acker nicht zum öffentlichen Raum und darf während der Nutzzeit nicht betreten werden. “Leider werden die Felder vieler Landwirte durch solche Aktionen zerstört und durch deinen Post werden nun wahrscheinlich noch mehr Leute dazu animiert. Schade”, lautete nur einer der vielen negativen Kommentare verärgerter Follower.

Darüber hinaus merkten einige User an, dass das Getreide wegen der schweren Regenfälle ohnehin schon zu einem großen Teil auf dem Boden liege und schwer zu ernten sei. “Da müssen noch mehr Idioten kommen und es noch platttrampeln. Toll, richtiges Vorbild. Ich finde dich eigentlich sympathisch, aber das ist unter aller Sau!”, wetterte ein weiterer User.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel