• Vergangene Woche schockierte viele der Tod von Harry Brant, Sohn von Supermodel Stephanie Seymour.
  • Nun äußerte sich erstmals Naomi Campbell zu dem tragischen Ableben.
  • Harry Brant war ihr Patenkind.

Mehr aktuelle News auf der Unterhaltungswelt finden Sie hier

Supermodel Naomi Campbell zeigt sich ungewöhnlich emotional auf Instagram. Sie trauert um ihren Patensohn Harry Brant. Der 24-Jährige war am vergangenen Sonntag (17. Januar) nach einer versehentlichen Überdosis verstorben, wie seine Mutter, Supermodel Stephanie Seymour, Anfang der Woche mitteilte.

Sie habe ein paar Tage gebraucht, ihre Gedanken zu sammeln und zu verarbeiten, dass ihr “wunderschöner Patensohn Harry Brant in die spirituelle Welt übergegangen” sei, erklärte Campbell am Freitag in einem Instagram-Post, den sie dem Verstorbenen widmete.

“Seit du ein Baby warst, hast du allen um dich herum diese angeborene magische Freude bereitet. Ich habe dich mit zu meinen Meetings genommen und Leute fragten, ob sie dich buchen können – du warst nicht einmal zehn Jahre alt”, schrieb Campbell zu einem Bild der beiden. Sie beschreibt Brant als “schlau wie ein Fuchs” und “auf allen Ebenen vor Kreativität sprühend”.

“Harry, du hast ein Stück meines Herzens genommen. Wir haben einander nie verurteilt, unsere Beziehung war immer ehrlich”, schrieb das Model weiter. “Ich werde dich immer bedingungslos lieben und weiß, (…) wir werden uns wiedersehen und voller Freude sein. Deine Patentante.”

Enge Freundschaft zwischen Campbell und Seymour

Naomi Campbell ist seit langem eng mit der Familie befreundet: Die Britin und Stephanie Seymour gehören neben Cindy Crawford , Linda Evangelista und Christy Turlington zur ersten Generation der “Supermodels”.

1995 war Campbell sogar eine der Trauzeuginnen bei Seymours Hochzeit mit Ehemann Peter Brant, zwei Jahre später wurde sie zur Patentante des 1996 geborenen Harry ernannt.

In den Kommentaren trauern ihre Follower mit dem Model. Helena Christensen, die ebenfalls zur 1990er-Supermodel-Generation gehört, bekundete ihr Beileid mit den Worten: “Der schmerzliche Verlust tut mir für alle sehr leid.”

Linda Evangelista kommentierte unter anderem mit einem Emoji eines gebrochenen Herzens, Model Poppy Delevingne schrieb: “Herzzerreißend. So eine wunderschöne Seele, viel zu früh gegangen. Ruhe in Frieden, Harry. Ich denke an dich, Naomi.”

Und auch Harrys älterer Bruder Peter meldete sich zu Wort und schrieb: “Er ist für immer bei uns. Er lebt in unseren Herzen und Erinnerungen weiter.” © 1&1 Mail & Media/spot on news

Naomi Campbell wird 50: Was machen die Supermodels der 90er heute?

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel