Whitney Port: Der Schock sitzt noch immer tief

Whitney Port ist nach ihrer Fehlgeburt noch nicht bereit dazu, sich Gedanken über ein weiteres Baby zu machen.

Der ‚The Hills‘-Star musste diesen Monat tragische Neuigkeiten verkraften: Bereits zum dritten Mal erlitt die 36-Jährige eine Fehlgeburt und verlor ihr Baby im ersten Trimester. Zusammen mit ihrem Ehemann Tim Rosenman zieht sie einen vierjährigen Sohn namens Sonny groß. Ob es das Paar erneut probieren wird, ein Kind zu bekommen, kann Whitney derzeit noch nicht sagen. Dafür ist der Schock einfach noch zu groß.

„Ich bin noch nicht ganz bereit dazu, dieses Gespräch zu führen, obwohl ich weiß, dass wir ein zweites Kind wollen. Denn der Gedanke, kein zweites Kind zu haben, füllt mich bereits mit Bedauern und Reue“, gesteht sie auf ihrem ‚With Whit‘-Podcast.

Allerdings fülle es sie mit Angst, darüber nachzudenken, diese Reise erneut zu beginnen. „Der Gedanke, diese körperliche Krankheit und Übelkeit des ersten Trimesters durchmachen zu müssen, ist entmutigend und beängstigend und anstrengend. Ich war buchstäblich nicht dazu in der Lage, irgendetwas zu tun. Ich fühlte mich wie der faulste Mensch“, gesteht Whitney.

Sie hätte nie damit gerechnet, auch dieses Baby zu verlieren. „Ich dachte, das ist es. Das wird das gesunde Baby. Ich werde nicht mehr darüber nachdenken müssen“, schüttet die blonde Schönheit ihren Hörern ihr Herz aus.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel