Mit dem orientalischen Kostüm und einem neckischen Augenzwinkern wurde sie als Flaschengeist Jeannie berühmt. Das ist mittlerweile mehr als 50 Jahre. So hat sich Schauspielerin Barbara Eden seitdem verändert.

Nach 139 Folgen war Schluss

Die Rolle machte sie über Nacht zum Fernsehstar. Sie wurde zur vermarkteten Traumfrau, die als Jeannie-Puppe, in Comicheften und auf Plastikflaschen ihren Augenaufschlag zum Besten gab. Zwei Jahre später wurde die Serie auch in Deutschland ausgestrahlt und die “Bezaubernde Jeannie” bescherte dem ZDF einen Marktanteil von 49 Prozent. Nach fünf Jahren und 139 Folgen wurde die Show in den USA eingestellt. Das ist mittlerweile 51 Jahre her.

Das Aus der Serie bedeutete lange nicht das Aus von Edens Karriere. Es folgten diverse Fernsehfilme, weitere Serien und Shows in Las Vegas. Doch für Fans blieb sie immer die “Bezaubernde Jeannie”. Auch Jahre später wurde sie die berühmte Rolle nicht los. Und so schrieb sie 2011 ihre Memoiren mit dem Titel “Jeannie Out of the Bottle” (zu Deutsch: Jeannie aus der Flasche).

Darin sprach sie auch über Depressionen und erfolglose Jahre, über zwei gescheiterte Ehen und den Drogentod ihres einzigen Sohnes. Matthew, der aus der Ehe mit Schauspieler Michael Ansara stammte, kam 2001 im Alter von 35 Jahren durch eine Überdosis Heroin ums Leben. Barbara Eden setzt sich seither verstärkt für Suchtkranke und andere Hilfsprojekte ein.

  • Sie ist mittlerweile 60: ”Die Nanny”: So anders sieht C.C. Babcock heute aus
  • Lucy Lawless ist jetzt 53: So hat sich die Xena-Schauspielerin verändert
  • Macaulay Culkin wird 40: So sieht der gefallene Kinderstar heute aus

Nun feiert Barbara Eden ihren 90. Geburtstag. Noch immer ist sie als Schauspielerin aktiv. Zuletzt stand sie 2019 gemeinsam mit Denise Richards für “Dear Santa: Eine Reise zum Nordpol” vor der Kamera. In unserer Fotoshow sehen Sie, wie sich die “Bezaubernde Jeannie” über die Jahre verändert hat. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel