Sie zogen bei Hochzeit auf den ersten Blick als Erste die Reißleine. Zwischen Daniela und Ren\u0026#233; wollte der Funke nach dem Jawort einfach nicht überspringen. In den Flitterwochen eskalierte die Situation – die Folge: Die Bürokauffrau und der gelernte Soldat entschieden sich noch vor den Heimatbesuchen dazu, das Sozialexperiment abzubrechen. Sie baten im Finale um die Scheidung. Im Promiflash-Interview verriet Ren\u0026#233; nun, wie das Verhältnis zu seiner Noch-Ehefrau heute ist.

“Der Kontakt zu Daniela war bereits nach der Hochzeitsreise kaum noch vorhanden und seit der Entscheidung haben wir gar keinen Kontakt mehr”, erklärte der 28-Jährige gegenüber Promiflash. Er habe zwar Frieden mit dem Ausgang des TV-Abenteuers geschlossen. Trotzdem mache es ihn traurig, dass sein Match dem Ganzen nie wirklich eine Chance gegeben habe. Er persönlich habe aus dieser Erfahrung dennoch etwas gelernt: “Wenn man glücklich werden möchte, darf man sich nicht verschließen.”

Seinen Ehering will Ren\u0026#233; trotz der bevorstehenden Scheidung nicht abgeben. “Den werde ich für immer in Ehren halten”, verriet er. Schließlich habe er in der Zeit doch auch viel über sich selbst gelernt. “Und Daniela wird immer ein Teil meines Lebens bleiben, ob sie das möchte oder nicht”, stellte er klar.

“Hochzeit auf den ersten Blick” seit 4. November immer mittwochs um 20:15 Uhr auf Sat.1

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel