Miriam Höller, 33, ist eine Stehauffrau, die beweist, dass auch mehrere harte Schicksalsschläge ihr die Lebensfreude nicht nehmen können. Nach dem schlimmen Jahr 2016, in dem die ehemalige Stuntfrau nicht nur den Tod ihrer großen Liebe, sondern auch den Bruch ihrer Beine bei einem Fotoshooting-Unfall verkraften musste, muss die einstige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin wieder schlucken: Miriam hat sich erneut eine fiese Verletzung zugezogen!

Miriam Höller muss sich von einer neuen Verletzung erholen

"Ich bin erschöpft – und das darf auch sein. Meine Verletzungen kann ich gar nicht mehr zählen und eigentlich dachte ich, dass so langsam mal Schluss sei", schreibt die 33-Jährige zu einem Foto, auf dem sie mit Gips am Arm abbildet ist. Ihre Verletzung nimmt sie aber erstaunlich gelassen. "Na ja, ich habe dann mal wieder ein neues Projekt."

https://www.instagram.com/p/CPn-GwXgSbH/

Eine erneute OP für die Ex-Stuntfrau

Die Ursache ihrer Verletzung: ein Reitunfall. Kurz vor dem Bruch hatte sich Miriam in Spanien noch beim Pferde streicheln gezeigt. Unter ihr Posting setzt sie unter anderem die Hashtags #aufsrichtigepferdsetzen und #mittelhandgebrochen. Jetzt muss sich der ehemalige GNTM-Liebling unters Messer legen. "Der Bruch ist so kompliziert, dass ich operiert werden muss", erklärt Miriam ihren besorgten Followern.

Die ehemalige GNTM-Kandidatin bleibt tapfer

Doch die 33-Jährige lässt sich nicht unterkriegen. "Ich kann einfach nicht mehr alles ernst nehmen, es ist doch wirklich interessant, dass uns das Leben ständig Aufgaben und Herausforderungen gibt", lächelte sie zurück in Deutschland entspannt in ihrer Instagram-Story. "Ich habe jetzt geschrieen, ich habe jetzt geheult und die Emotionen sind jetzt aus dem Körper raus – je schneller ich das akzeptiere, desto schneller mache ich den Schritt in die Zukunft." Ihre Aufgabe sei einfach: "Zu lernen, wie man erfolgreich scheitert." So schnell lässt sich die Strahlefrau eben nicht entmutigen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel