Willi Herrens Freund Frank Fussbroich ist entsetzt! Bei seiner Beerdigung erschien kein einziger seiner TV-Kollegen.

Der Schock sitzt immer noch tief! Vor wenigen Tagen ist Willi Herren im Alter von nur 45 Jahren gestorben. Heute wurde der Entertainer um 11:11 Uhr auf dem Kölner Melaten-Friedhof beerdigt. Neben seiner engsten Angehörigen nahm auch sein Freund und “Sommerhaus der Stars”-Teilnehmer Frank Fussbroich vor Ort Abschied. Doch von anderen TV-Stars fehlte jede Spur…

Frank Fussbroich erhebt schwere Vorwürfe

“Ich finde, wenn man gut befreundet ist, sollte man demjenigen auch die Ehre erweisen, den zum Grab zu begleiten. Das ist einfach eine Pflicht, wenn man sich so gut und so lange gekannt hat”, erklärt Frank im Interview mit Sender RTL.

Mach et joot, Willi Herren! Familie und Freunde haben dem TV-Star heute die letzte Ehre erwiesen.

Doch der Meinung sind anscheinend nicht alle. “Bin ich hier der einzige Realitystar? Wo sind die ganzen ‘Freunde’, die gesagt haben: ‘Ich habe noch eine Nachricht, die er nicht beantwortet hat. Er wollte bei mir auftreten. Er war noch bei mir.’ Oder auch die ganzen Leute, die bei der Reibekuchen-Bude dabei standen”, schimpft Frank.

Der “Dschungelshow”-Teilnehmer nannte sogar konkrete Namen Calvin Kleinen und Marion “Krümel” Pfaff. Bleibt abzuwarten, wie sie auf den Angriff reagieren werden…

Dieses Jahr mussten wir uns bereits von einigen anderen Promis verabschieden. Von wem? Das erfahrt ihr im Video:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel