Ob Herzogin Meghan, 40, ein kleines Schnauben entfuhr, als sie von der Namenswahl ihres ersten Mannes Trevor Engelson, 45, für seine vor wenigen Tagen geborene Tochter erfuhr? Die Kleine teilt sich nun den Namen mit einem royalen Spross, der ebenfalls erst kürzlich das Licht der Welt erblickte. Der Filmproduzent und seine Frau Tracey Kurland gaben ihrem Kind den Namen Sienna Lee, und ließen sich somit offenbar beim Erstnamen von der Wahl der Neumama Prinzessin Beatrice, 33, und ihrem Liebsten Edoardo Mapelli Mozzi, 38, für ihre am 18. September 2021 geborene Tochter Sienna Elizabeth inspirieren.

Herzogin Meghan: Ex-Mann Trevor Engelson ist glückselig

Engelson teilte auf seinem privaten Instagram-Account laut "Express" sein Glück mit ausgewählten Follower:innen: "Welt, triff die kleine Sienna Lee Engelson … meine Frau ist ein Gangster!", schrieb er demnach voller Stolz, und fügte hinzu: "Ich weiß nicht, was ich richtig gemacht habe, aber ich bin der glücklichste Kerl, den ich kenne." 




Sein erstes Enkelkind ist da! Die süße Violette macht diesen Hollywood-Star zum Opa

Meghans Ex-Mann und seine jetzige Frau sind seit vier Jahren ein Paar. Die beiden haben bereits eine einjährige Tochter namens Ford Grace. Ihr gemeinsames Glück wurde nur zwei Monate nach der Hochzeit von Meghan und Prinz Harry, 37, mit einer Verlobung besiegelt. Ein Jahr später, im Mai 2019, gaben sich Trevor und Tracey im Rosewood Miramar Beach Resort im kalifornischen Montecito das Jawort.

Meghan und Trevor waren neun Jahre lang ein Paar

Mit Engelson war Meghan sechs Jahre zusammen, bevor sie ihn im Jahr 2011 auf Jamaika heiratete. Die geografische Distanz jedoch brachte die Ehe recht schnell ins Wanken: Während Markle mehrere Monate im Jahr für die TV-Serie "Suits" in Kanada drehte, ging ihr damaliger Mann seinen Geschäften in Los Angeles nach. Die Beziehung zerbrach nur zwei Jahre nach der Hochzeit. Ein Jahr später ließ sich das Paar aufgrund "unüberbrückbarer Differenzen" scheiden. Quellen aus dessen Umfeld berichteten gegenüber "Daily Mail", Meghans plötzlicher Ruhm habe "die Beziehung belastet." 

Zufall oder klare Absicht?

Mit der nicht unvermögenden Bankierstochter Tracey hat Engelson nun ein neues Glück gefunden. Dass Trevor sein zweites Kind absichtlich nach der Tochter von Meghans angeheirateter Cousine Beatrice benannt hat, darf trotz vereinzelter Unkenrufe bezweifelt werden. Laute "vorname.com" ist der Name Sienna durchaus geläufig in den USA und erfreut sich großer Beliebtheit. In erster Linie bedeutet er rotbraun, geht aber zudem auch auf die italienische Stadt Siena zurück und hat somit vermutlich etruskische Wurzeln. 

Engelson und Kurland hat es vermutlich der schöne Klang des Namens angetan. Bei Prinzessin Beatrice und ihrem Mann Edoardo hat die Namenswahl für ihre Erstgeborene eine tiefere Bedeutung und bezieht sich auf die italienischen Wurzeln des frischgebackenen Vaters. 

Verwendete Quellen: express.co.uk. dailymail.co.uk, vorname.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel