• Zum britischen Muttertag haben sich Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis etwas Besonderes einfallen lassen.
  • Zusammen haben die Geschwister einen süßen Kuchen für Mama Kate Middleton gebacken.
  • Zusätzlich gab es farbenfrohe Muttertagskarten – für Oma Diana.

Mehr Adels-News finden Sie hier

In England war gestern großer Ehrentag für alle Mütter: Am 14. März wurde der britische Muttertag gefeiert. Dass sich da auch der royale Nachwuchs ordentlich was einfallen ließ, beweisen neue Fotos auf dem Instagram-Account von Prinz William und Herzogin Kate.

George, Charlotte und Louis überraschen mit Backkünsten

“Wir feiern heute noch zwei andere besondere Mütter”, heißt es im Kommentar zu dem Foto des kleinen Kuchens, den George, Charlotte und Louis für Mama Kate Middleton gebacken haben. Passend zum Anlass ist die süße Liebeserklärung mit Sahnecreme und jeder Menge bunter Pfeifenputzerherzen verziert.

Ein zweites Foto im selben Post zeigt Herzogin Kate – selbst noch ganz klein – mit ihrer Mutter im Grünen.

Bunte Grüße an Oma Diana

Mit dem Kommentar spielen Prinz William und Herzogin Kate zusätzlich auf einen anderen Post an, den das royale Paar kurz zuvor auf seinem Instagram-Account geteilt hatte.

Darin zu sehen: Handgemalte Muttertagskarten, mit denen George, Charlotte und Louis ihrer verstorbenen Oma Prinzessin Diana gedenken. Eine Familientradition, wie aus dem zugehörigen Text hervorgeht. Demnach malen die Geschwister jedes Jahr Karten für “Granny Diana”, die sie dann ihrem Papa Prinz William schenken.

Prinz Harry organisiert Blumen für das Grab seiner Mutter

Doch nicht nur Prinz William und seine Familie gedenken der 1997 verstorbenen Prinzessin. Auch Prinz Harry zollt seiner geliebten Mutter aus der Ferne Tribut. Dafür hat der 36-Jährige Blumen am Grab von Prinzessin Diana arrangieren lassen, wie ein Sprecher verschiedenen Medienberichten zufolge bestätigte.

Im Sommer soll eine Statue zum Andenken an Prinzessin Diana im Garten des Kensington Palasts enthüllt werden. Es wird erwartet, dass sowohl Prinz William als auch Prinz Harry mit ihren Familien an der Feierlichkeit teilnehmen.

Es wäre das erste Treffen der zerstrittenen Brüder, seit Harry mit Ehefrau Meghan Markle und Söhnchen Archie nach Amerika ausgewandert ist. Und vor allem das voraussichtlich erste Treffen nach dem schon jetzt berüchtigten Oprah-Interview des Paares. Ob und wie das Treffen am Ende stattfinden wird, ist derzeit eine der wohl am heißesten diskutierten Fragen unter den Royal-Fans in aller Welt.

Anmer Hall: Hier verbringen William und Kate den Lockdown

 © 1&1 Mail & Media/ContentFleet

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel