Von 2004 bis 2006 spielte Uta Kargel die Rolle der Lena Bachmann. Jetzt können sich die Zuschauer von “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” auf ein Wiedersehen mit der Schauspielerin freuen. 

Jetzt wird Kargel schon in der kommenden Woche wieder bei “Gute Zeiten, schlechte Zeiten” zu sehen sein. Zunächst taucht sie nur über einen Videoanruf mit ihrem Bruder John Bachmann (gespielt von Felix von Jascheroff) auf. Doch wie RTL jetzt in einer Pressemitteilung erklärte wird es dabei nicht bleiben. Nach 14 Jahren kehrt Kargel als Lena Bachmann wieder zurück nach Berlin. 

Uta Kargel: Sie kehrt zunächst nur über einen Videocall zurück zu GZSZ.(Quelle: TVNOW )

Kargel spielte lange bei “Sturm der Liebe” mit 

Serien-Fans mussten aber auf die gebürtige Sächsin gar nicht so lange verzichten. Kargel spielte in ihrer GZSZ-Abwesenheit nämlich in zahlreichen anderen Produktionen mit. Von 2010 bis 2011 sowie 2017 und noch einmal von 2018 bis 2020 spielte sie in der Telenovela “Sturm der Liebe” die Rolle der Eva Saalfeld. In “Rote Rosen” war sie 2012 mit dabei. 

Auch in “Verliebt in Berlin” und “SOKO Leipzig” übernahm sie kleinere Rollen. 2017 spielte sie im Kinofilm “Kartenhaus” mit. 

So kehrt Lena Bachmann in die Serie zurück 

In der kommenden Woche wird Lena Bachmann von ihrem Bruder John angerufen, der unglücklich darüber ist, dass die gemeinsame Mutter Patrizia (gespielt von Birgit Würz) bei ihm in Berlin wohnt. Lena lebt in New York, entschließt sich aber wohl kurz darauf in die deutsche Hauptstadt zurück zu kommen. 

  • GZSZ-Langzeitbösewicht Bahro: ”War klar, dass ich das nicht überlebe”
  • Valentina Pahde: ”Wir hatten viel Körperkontakt”
  • Eskapismus hin oder her : Wie lieblos Sender Corona-Maßnahmen umsetzen
  • Nach nur drei Monaten: Janina Kranz verlässt ”Gute Zeiten, schlechte Zeiten”

Lena Bachmann wird ab dem 18. November bei GZSZ zu sehen sein. Die Serie läuft von montags bis freitags ab 19.40 Uhr auf RTL. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel