Schock für die Fans der “Rosenheim-Cops”: Hauptdarstellerin Vanessa Eckart wird die beliebte ZDF-Serie verlassen. Nun erklärt, sie dass das Serienformat sie eingeengt habe.

“Es fiel mir auf jeden Fall nicht leicht, das kann ich schon mal sagen“, erklärt die Schauspielerin in der “Webtalkshow” von Nico Gutjahr. “Aber ich habe einfach mit der Zeit gemerkt: Ich möchte auch gerne noch andere Dinge ausprobieren. Fest in einer Serie zu sein, hat unglaublich viele Vorteile natürlich. Aber hat auch den Nachteil, dass es auch sehr zeitintensiv ist und man sehr viel Arbeit da reinsteckt. Wenn man sagt, man möchte auch andere Dinge machen, ist man definitiv limitierter.” Eckart habe den Drang verspürt zu schauen, “was sonst so geht”.

Dass ihr Ausstieg recht unerwartet kommt, ist der Seriendarstellerin jedoch bewusst. “Ich bin nicht in die ‘Rosenheim-Cops’ reingegangen mit dem Gedanken ‘Da höre ich dann eh wieder auf'”, erklärt Eckart ihre Entscheidung. “Ich wollte einfach wissen, wie es ist. Ich hatte keinerlei Erfahrung, wie es ist, fest in einer Serie zu sein.”

  • “Lindenstraße”-Star ist tot: Wie Willi Herren jahrelang mit seiner Sucht kämpfte
  • “Ich bin unglaublich dankbar”: Stefanie Hertel feiert Hochzeitstag
  • Tee statt Alkohol: Schlagerstar Ben Zucker hat 17 Kilo abgenommen

Noch bis zum Herbst wird Vanessa Eckart bei den “Rosenheim-Cops” zu sehen sein. Wie ihr Ausstieg in der Serie thematisiert werden wird, ist allerdings noch nicht bekannt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel