• Xenia Prinzessin von Sachsen hat ein großes Problem: Sie will unbedingt Zigaretten.
  • Allerdings stehen ihr nur fünf Glimmstängel am Tag zur Verfügung.
  • Als sie sich zwischen zwei zusätzlichen Zigaretten und einem Powernap für alle entscheiden muss, fackelt sie nicht lange.

Mehr Infos zum Dschungelcamp 2021 finden Sie hier

Die Anzahl der Zigaretten im “Dschungelcamp” ist bereits seit vielen Jahren eines der größten Probleme für die Kandidaten. Dabei verkürzt sich die Zündschnur der Promis auf Entzug schon einmal auf wenige Zentimeter.

Das hat sich auch bei der “Dschungelshow” nicht geändert. Jedem Raucher stehen fünf Zigaretten am Tag zu. Bei der letzten Gruppe zeichnete sich bereits an Tag 10 ab: Für Xenia Prinzessin von Sachsen könnte das mit Abstand die größte Challenge der Sendung werden.

Die fünf Zigaretten, die RTL ihr spendiere, seien für sie einfach zu wenig, klagt Xenia Philip Pavlovic und Djamila Rowe ihr Leid. Zu Hause rauche sie wesentlich mehr. Die Prinzessin erklärt sich sogar bereit, acht Känguru-Hoden zu essen, wenn sie dafür mehr Glimmstängel bekommt. RTL erhört die Prinzessin nicht – zumindest vorerst.

Zwei Zigaretten oder ein Powernap?

“Ich werde heute Abend wieder genauso sauer sein”, erklärt Xenia bereits am Morgen von Tag 11. “Ich krieg’ Kopfschmerzen, ich werd’ schlecht gelaunt.” Sie erleide seelische Schmerzen durch den Entzug.

“Das nervt mich zu Tode. Es ist furchtbar,” klagt die 34-Jährige weiter. Sie sei eine tickende Zeitbombe, das sei wie bei Alkoholikern. “Mein psychischer Meltdown. Ich will nach Hause.” Djamila versucht, sie aufzumuntern. Vergebens. Xenia wird immer verzweifelter.

Dann hat sie eine Idee: Sie könnte den Rauch einfach zweimal einatmen, damit sie länger etwas davon hat. Oder sie macht einen Sud aus Kippen. Filip ist mittlerweile sichtlich davon genervt, dass die Prinzessin anscheinend nur noch Zigaretten im Kopf hat.

Dann kommt RTL ihr doch noch zur Hilfe: Zwei zusätzliche Zigaretten für Xenia oder ein Powernap für alle. Die 34-Jährige hat die Wahl – und irgendwie auch nicht. Sie will die Zigaretten unbedingt. Und das, obwohl die “Tiny House”-Bewohner Schlaf gebrauchen könnten. Filip und Djamila sind genervt.

Xenia Prinzessin von Sachsen mit dem ein oder anderen Problem

Die ersten Entzugserscheinungen zeigten sich bei Xenia bereits kurz nach dem Einzug. Die drei Kandidaten starteten – wohl aus Langeweile – ihre eigene Talk-Sendung. Filip war der Moderator, Xenia und Djamila seine Interviewpartnerinnen. Die Szene wurde von RTL nicht ausgestrahlt.

“Xenia, Sie sind heute ins Dschungelhaus gezogen. Ihre Erwartungen?”, lautet die erste Frage von Filip. “Ich erwarte eine stürmische Nacht”, antwortet Xenia mit krächzender Stimme. Sie habe die ein oder anderen Probleme, erklärt der Ex-Bachelorette-Kandidat. Welche das sind? Sie können es sich denken.

Filip fragt Djamila, Xenias “Aufpasserin”, nach der körperlichen Verfassung der Prinzessin. “Ich vermute, Xenia ist auf Entzug, was Zigaretten betrifft. Ganz klarer Fall,” fasst Djamila die Situation zusammen. “Korrekt,” lautet die einfache Antwort der 34-Jährigen.

Folgt das nächste Zigaretten-Drama?

Das nächste Zigaretten-Drama wird es aber vermutlich nicht geben. Bis jetzt schlägt sich Xenia um Längen besser als Bea Fiedler, die unangefochten den Titel der Königin des Zigaretten-Dramas trägt.

Bea rastete bereits am ersten Tag aus, als sie von RTL die falschen Zigaretten bekommen hatte. Und dann noch einmal, als Lars Tönsfeuerborn sie nicht an seiner Zigarette ziehen lassen wollte. Dabei beschimpfte sie ihn wüst. (ff)

Dschungelcamp 2021: Fünf Fakten über Dr. Bob

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel