Warum hatte Gisele Oppermann (34) keine Chance bei Falko Ochsenknecht? Die ehemalige Germany’s next Topmodel-Kandidatin hat in dem Nackedei-Dating-Format Adam sucht Eva ein Auge auf den Berlin – Tag \u0026amp; Nacht-Darsteller geworfen. Die gebürtige Brasilianerin gab sich sogar größte Mühe, den Partysänger von sich zu überzeugen. Doch Falko ließ sie abblitzen. Gegenüber Promiflash verriet er nun den genauen Grund für die Abfuhr!

„Das Erste, was man bei einem Menschen sieht, ist die äußere Hülle“, erzählte Falko. Der Charakter spiele zwar auch eine Rolle – wenn ihm optisch jemand nicht gefalle, könne der Charakter aber noch so toll sein. „Es bringt ja nichts, wenn keine sexuelle Anziehung da ist“, betonte der 34-Jährige im Gespräch mit Promiflash. Gisele habe gute Seiten und könne toll kochen. Doch Falko erklärte: „Gestört hat mich, dass sie sehr offensiv war und ein ‚Nein‘ nicht akzeptieren könnte.“

Obwohl es bei Falko bislang mit noch keiner Frau in der Show geklappt hat, dürfte sich seine Teilnahme schon jetzt gelohnt haben: Denn er hat in einem Mitstreiter einen guten Freund gefunden! „Koki und ich, wir haben uns auf Anhieb einfach super verstanden. Wir waren direkt auf einer Wellenlänge. Er hat meinen Humor verstanden und ich seinen“, schwärmte der gebürtige Lüdenscheider. Er habe nach den Dreharbeiten heute täglich Kontakt mit dem 42-Jährigen.

„Adam sucht Eva“ immer montags um 20:15 Uhr bei RTLZWEI, außerdem im Anschluss sieben Tage sowie vorab drei Tage auf RTL+ verfügbar.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel