Sollte Alex ursprünglich gar nicht “GNTM” gewinnen? Sender ProSieben passierte während des Finales von “GNTM” ein peinlicher Patzer.

Heidi Klum hat wieder Deutschlands schönstes Model gekürt! Alex Mariah Peter konnte sich gegen ihre Konkurrentinnen Dascha Carriero, Soulin Omar und Romina Palm durchsetzen. Doch hinter den Kulissen kam es während der Live-Sendung zum Eklat…

Finale verpasst? HIER bei Joyn könnt ihr die ganze Staffel von “GNTM” nochmal streamen.*

ProSieben verkündete Rauswurf von Alex

Kurz nachdem Heidi Soulin als Drittplatzierte rausschmiss, wurde auf dem offiziellen Instagram-Account von “GNTM” das Aus von Alex verkündet. ProSieben veröffentlichte ein Bild von dem Transgender-Model mit der Aufschrift “Platz 3”. Ups! Der Sender merkte den Fehler zwar schnell und löschte den Post wieder, doch die Fans hatten die Panne längst bemerkt. Innerhalb von Sekunden verbreitete sich die Fake-Nachricht im Netz.

Alex Mariah Peter ist „Germany’s Next Topmodel” 2021. Die exotische Schönheit punktet nicht nur mit ihrem Look und ihrem Ehrgeiz, sondern auch mit ihrer emotionalen Lebensgeschichte. GNTM-Alex war früher ein Mann – das ist ihre packende Geschichte!

Hat sich Heidi etwa in letzter Minute umentschieden? Sollte Alex eigentlich Dritte werden? “Unser Social-Team bereitet sich im Vorfeld auf alle Konstellation vor. Und hat nach der Bekanntgabe von Platz 3 für ein paar Sekunden ein falsches Foto hochgeladen”, erklärt ProSieben-Sprecher Christoph Körfer jetzt der “BILD”-Zeitung. Tja, Fehler passieren…

Umzug nach Berlin! Im Video seht ihr die ersten Bilder von Heidis neuer Villa in Deutschland:

JW Video Platzhalter

*Affiliate Link

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel