Die 17. Staffel von “Grey’s Anatomy” hielt für die Fans gleich zu Beginn eine besondere Überraschung bereit: Patrick Dempsey (54, “Freedom Writers”) kehrte in seiner Rolle des Dr. Derek Shepherd zurück. Wenn auch nur in einer Traumsequenz. Hauptcharakter Dr. Meredith Grey, seit Staffel eins gespielt von Ellen Pompeo (51), verlor aufgrund einer Covid-19-Erkrankung das Bewusstsein und begegnete ihm in malerischer Kulisse am Strand. Das letzte Wiedersehen mit “McDreamy” soll dies offenbar nicht bleiben.

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Produzentin und Showrunnerin Krista Vernoff (46) bestätigte dem US-Branchenportal “Variety” nun: “Sie werden ‘McDreamy’ in der zweiten Hälfte der Staffel wiedersehen.” Um welche Folge oder gar Folgen es sich genau handelt, verriet Vernoff nicht.

Ist Patrick Dempsey erst der Anfang?

Dempseys Rolle starb in Staffel elf (2015) nach einem Autounfall den Serientod. Nicht nur er war Dr. Meredith Grey seither in ihren Träumen erschienen. In der vierten Episode der neuen Staffel wartete auch T.R. Knight (47) alias George O’Malley am Traumstrand auf sie. Ihr früherer Kollege starb in der fünften Staffel (2009) bei einem Verkehrsunfall.

Ob er und weitere ausgeschiedene Serienstars ebenfalls erneut in die Serie zurückkehren werden, ist bislang ein gut gehütetes Geheimnis. Vernoff meinte jedoch, sie hoffe darauf, weitere Crewmitglieder aus vergangenen Staffeln rekrutieren zu können.

Die 17. Staffel “Grey’s Anatomy” ist in den USA seit Mitte November 2020 beim US-amerikanischen Sender ABC zu sehen. In Deutschland feierte zur gleichen Zeit Staffel 16 Free-TV-Premiere bei ProSieben. Staffel 17 dürfte hierzulande im Frühjahr 2021 anlaufen, einen offiziellen Starttermin gibt es aber noch nicht.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel