In ihrer neuen Show „Liebe, Sex und goop“ will die Schauspielerin nicht nur aus dem eigenen Sex-Nähkästchen plaudern, sondern mit der Unterstützung von Therapeutinnen anderen Paaren zu einem besseren Liebesleben verhelfen. 

„Wir haben Sex. Es ist eine Sendung über Sex. Wir werden über Sex reden“, verspricht Gwyneth Paltrow in dem Trailer ihrer neuen Serie. Ab dem 21. Oktober 2021 startet bei Netflix „Liebe, Sex und goop“, die zweite Show der Schauspielerin für den Streamingdienst nach „The Goop Lab“ über ihre Lifestyle- und Wellnessmarke „Goop“.

Fünf Paare, die ihr Sexleben aufpolieren wollen, treffen darin auf fünf Therapeutinnen, die ihnen mit verschiedenen Techniken auf die Sprünge helfen wollen. Ein Paar bekennt, dass es kurz vor der Scheidung stehe, ein anderes, dass Sex für den Mann eine Pflichtaufgabe wie Zähneputzen sei.

„Werkzeugkasten“ für besseren Sex

Die fünf Therapeutinnen zeigen fünf unterschiedliche Wege zu angeblich erfüllterem Sex. So führt die „somatische Sexologin“ Jaiya mit ihrem Partner einen Orgasmus ohne direkte körperliche Berührung vor. Sie kommt angeblich nur durch Energieströme zum Höhepunkt. Eine andere Therapeutin führt als Sexspielzeug Klauen wie von dem Marvel-Mutanten Wolverine vor.

„‚Liebe, Sex und goop‘ erforscht, was es bedeutet, in einer Beziehung wirklich intim zu sein: seine tiefsten Ängste und Wünsche zu äußern und die des Partners zu akzeptieren“, sagt Paltrow in einer Pressemitteilung. „Die Show ist ein Werkzeugkasten, um mehr Freude und Verbindung in unserem romantischen Leben zu finden. Und sie ist voll mit Lektionen, die ich gerne schon vor Jahren gelernt hätte.“

  • Überraschender Erfolg : Die meistgestellte Frage zu “Squid Game“
  • Daniel Craigs Abgang: Neuer Bond bricht Rekorde
  • Nach 50 Jahren erstmals weiblich: “Die Maus“ bekommt neue Stimme

Über ihre Lifestylemarke „Goop“ veröffentlichte Paltrow bereits etwa eine 75 Dollar teure Kerze, die wie ihre Vagina riechen soll – um weibliche Sexualität zu enttabuisieren. „Goop“ steht wegen des Vorwurfs der Pseudowissenschaft, der Nichtwirksamkeit oder gar Schädlichkeit mancher Produkte immer wieder in der Kritik.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel