„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ): Daten und Fakten

  • Die erste Episode von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (GZSZ) wurde am 11. Mai 1992 gesendet.
  • Die Dreharbeiten für GZSZ begannen am 16. März 1992 zunächst in den Berliner Union Film Studios in Berlin-Tempelhof. 
  • 1995 zog die GZSZ-Crew nach Potsdam um, wo seither in Babelsberg gedreht wird.
  • Im Studio Babelsberg – dem ältesten Filmstudio der Welt – wurden bis heute über 5500 ausgestrahlte GZSZ-Episoden produziert. 
  • Die Episoden werden stets mit sieben Wochen Vorlauf produziert.
  • "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags, um 19:40 Uhr auf RTL. 

GZSZ: Alle aktuellen News rund um die Erfolgsserie

7. Oktober 2021

Chyssanthi Kavazi brauchte beim ersten Date mit Tom Beck Alkohol

GZSZ-Beauty Chryssanthi Kavazi, 32, und "Alarm für Cobra 11"-Schauspieler Tom Beck, 43, sind seit 2015 ein Paar. 2018 heirateten die beiden, ein Jahr später krönte ihr Sohn das Liebesglück. Aber so rosig hat ihre Liebesgeschichte gar nicht begonnen. In ihrem Podcast "Brez’n mit Zaziki" erinnert sich das Paar jetzt an sein erstes Treffen zurück – und das war eher miserabel.

"Diesen Abend werde ich nicht nüchtern überstehen", dachte sich die 32-Jährige beim ersten Date mit ihrem heutigen Ehemann. Die beiden hätten sich damals bei einem Italiener zum Essen getroffen und Chryssanthi war überhaupt nicht begeistert darüber, was der Schauspieler sich bestellte – er nahm nur einen Salat. "Dann hast du mich nach Hause gefahren, hast gesagt: 'Hey, es war richtig schön', und ich hab dir auf die Schulter geklopft und gesagt: 'Ja, mach's gut, ciao!'", resümiert der GZSZ-Star. Beide dachten sich danach: "Wir sehen uns nie wieder". Zufällig liefen sie sich dann aber im Fitnessstudio über den Weg. Und siehe da: das zweite Date lief deutlich besser und es gab doch noch ein Happy End für das Traumpaar. 

Anne Menden posiert im Brautkleid – doch das eigentliche Highlight sind die Schuhe

Wow, mit solch einem Foto anlässlich ihres Geburtstages haben Fans von GZSZ-Star Anne Menden sicher nicht gerechnet. Die "Emily Höfer"-Darstellerin feierte am 5. Oktober 2021 ihren 36. Geburtstag und bedankte sich einen Tag später bei ihren Fans mit einem außergewöhnlichen Bild, das sie im Brautkleid zeigt. In Szene gesetzt, wurde die Wahlberlinerin von Fotografin Patricia Geisler, Styling und Make-up stammt von Yvonne Gupta.

Der üppige Tüllrock, der im Vokuhila-Stil freien Blick auf ihre langen Beine zulässt, ist ein echter Hingucker. Das Dekolleté der Schauspielerin ist mit einem transparenten Stoff bedeckt, der mit unzähligen Perlen bestickt wurde. Allein dieses Kleid ist einen zweiten Blick wert – doch dieser fällt bei dem Look dennoch auf Anne Mendens Beine. Die Soap-Akteurin hat sich für knallrote Overknees entschieden. Allerdings verrät die 36-Jährige, dass sie ihren Ehrentag nicht in diesem Look verbracht hat. "Anders als auf dem Foto habe ich den Tag ganz entspannt und ruhig zu Hause verbracht, gesaugt, ein bisschen Wäsche gemacht und etwas gedreht", so Anne Menden. Fans sind dennoch überwältigt. "Das sind mal knaller stiefelchen [sic]", lautet einer der zahlreichen begeisterten Kommentare. 

https://www.instagram.com/p/CUp1HaTMEuF/

6. Oktober 2021

„Da kommen einem echt die Tränen“ – GZSZ Fans von Yvonnes Schicksal berührt

GZSZ-Fans brauchen in dieser Woche viele Taschentücher: Yvonne (Gisa Zach) leidet an einer unheilbaren Augenkrankheit und wird ihr Augenlicht vollständig verlieren. Ihre Kinder Laura (Chryssanthi Kavazi) und Moritz (Lennart Borchert) und vor allem ihr Mann Jo (Wolfgang Bahro) sind in der schweren Zeit ihre größte Stütze. Um seiner Partnerin seine große Liebe zu beweisen, überlegt sich der Geschäftsmann etwas Besonderes: einen privaten Kinoabend. Er mietet den Saal exklusiv, legt Kissen und Decken bereit und lädt mit seiner Aussage "Mein Baby gehört zu mir" zur Vorstellung des Klassikers "Dirty Dancing" ein. Yvonne ist überwältigt und zeigt Jo ihre tiefe Tiefdankbarkeit.

Für die GZSZ-Fans eine der berührendsten Szenen in der letzten Zeit. Auf dem offiziellen Instagram-Account kommentieren sie den emotionalen Moment der Zweisamkeit zahlreich. "Die schönste Szene seit Jahren. So eine Gänsehaut", meint eine Followerin. "Gänsehautmoment mit " She'S like the wind. Ein Hoch auf Jo Gerner, er hat eine tolle Überraschung für Yvonne aus dem Hut gezaubert [sic]", schließt sich eine andere an und auch diese Userin ist ergriffen: "Das war soooo…süß! Hatte echt Tränen in den Augen."

https://www.instagram.com/p/CUqBqe2KT-w/

5. Oktober 2021

GZSZ-Star Ulrike Frank: Private Bilder verraten, wie gut sie sich mit ihren Kolleg:innen versteht

Nicht ein, nicht zwei, sondern gleich drei GZSZ-Kolleg:innen und ein Ex-Darsteller besuchen Ulrike Frank, 52, im Brandenburger Theater. Für mehrere Wochen schlüpfte sie aus ihrer beliebten Rolle der Katrin Flemming, um dort für den Theater-Krimi "Ein gemeiner Trick" auf der Bühne zu stehen. An einer ihrer letzten Aufführungen bekam die Schauspielerin Besuch von einigen Serien-Kolleg:innen – darunter Wolfgang Bahro, 61, Charlott Reschke, 16, Gisa Zach, 47, und Clemens Löhr, 53, dessen Rolle Alexander Cöster 2020 den Serientod starb.

Mit gleich zwei privaten Aufnahmen begeistert Ulrike Frank nun ihre Fans. Auf Instagram postet sie erst ein Bild von sich, ihrer Serientochter Johanna und ihrem fiktiven Ex-Mann Joe Gerner. Auf dem zweiten Foto der Galerie verstecken sich Gisa und Clemens, mit denen die Darstellerin vergnügt bei einem Gläschen Wein zusammensitzt. Dazu schreibt Ulrike: "Bei @eingemeinertrick im Theater Brandenburg waren so viele wunderbare Menschen da, family and friends – lieben Dank fürs Kommen! [sic]".

https://www.instagram.com/p/CUo0tUFMI7L/

Eine Followerin freut sich witzelnd, dass Alex – also Clemens Löhr – noch lebt. Zwei andere schreiben: "So tolle Menschen, die einen jeden Abend begleiten von Mo-Fr. [sic]" und "Schön solche Kollegen zu haben [sic]". Toll, wenn aus Kolleg:innen Freund:innen werden.

Yvonne Bode: GZSZ-Liebling verliert Sehkraft

Schock für "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Fans! Gisa Zach, 47, erleidet in ihrer Rolle als Yvonne Bode einen schweren Schicksalsschlag: Sie wird vollständig erblinden. Zunächst beginnt alles harmlos. Die Physiotherapeutin klagt lediglich über Sehstörungen. Beim Arzt erhält sie dann die Schreckensdiagnose: Yvonne hat eine unheilbare Augenkrankheit und wird mit der Zeit ihr Augenlicht vollständig verlieren. 

Auch für Schauspielerin Gisa Zach ist diese Rolle nicht einfach. Die Nachricht, dass sie bald eine Blinde spielt, musste die 47-Jährige erst einmal verarbeiten. "Tatsächlich war mein erster Gedanke: Das kann ich nicht! Blind spielen? Wie soll ich das schaffen?", so Gisa im RTL-Gespräch. Sie sei "Anfängerin" auf dem Gebiet, da sie noch nicht mal eine Brille trage. Die GZSZ-Schauspielerin habe außerdem den Anspruch an sich selbst, die Rolle so glaubhaft wie möglich und mit dem größten Respekt vor tatsächlich betroffenen Menschen, zu verkörpern. 

GZSZ-Stars wehren sich gegen Hass im Netz

Chryssanthi Kavazi, 32, Lennart Borchert, 21, Vildan Cirpan, 30, und Wolfgang Bahro, 61, müssen sich viel Hass in den sozialen Medien gefallen lassen. Dabei richtet der sich eigentlich gegen ihre GZSZ-Figuren. Es reicht – finden auch die Hauptdarsteller:innen der beliebten Serie und reagieren mit einem emotionalen Video auf Instagram. 

"Und, wie fühlt sich das für dich an?", will Laura-Darstellerin Chryssanthi Kavazi von den Zuhörer:innen nach den fiesen Userkommentaren wissen, mit denen die Schauspieler:innen fast täglich konfrontiert werden. "Worte können mehr verletzen als man denkt", schreibt das Team von GZSZ unter anderem zu dem aufrüttelnden Clip und setzt dazu den Hashtag "LiebeStattHass".

Die Community zeigt sich solidarisch. "Toller Post von Euch. Vielen Leuten ist ERSTENS einfach nicht bewusst, dass es "nur" eine Rolle ist, die gespielt wird, ZWEITENS, wie verletzend ihre Worte sind, die sie schreiben und DRITTENS, wie verallgemeinernd, beleidigend und klischeehaft manche Aussagen sind, die hier getätigt werden. Jeder sollte sich bei solchen Kommentaren überlegen, wie sich fühlen würden, wenn es jemand zu ihnen selbst sagen würde!!! Tolle Aktion von Euch [sic]", befürwortet einer von zahlreichen Instagram-User:innen den Beitrag.

https://www.instagram.com/p/CUmx_tJKcNq/

4. Oktober 2021

Maria Wedig: Süße Liebeserklärung an ihren Ehemann

Maria Wedig, 37, und ihr Ehemann Sven zelebrieren ein besonderes Ereignis – ihre Veilchenhochzeit. Sie sind nun seit dreizehn Jahren verheiratet und wollen dies anscheinend auch gebührend feiern. Die GZSZ-Darstellerin postet auf Instagram mehrere herzerwärmende Bilder, auf denen sie und Sven sich necken oder liebevoll umarmen – ein tolles Paar!

https://www.instagram.com/p/CUmVMvKItXW/

Auf diesem Weg richtet die Schauspielerin auch das Wort an ihren Partner und macht ihm eine gleichermaßen emotionale wie poetische Liebeserklärung: "Du bist mein Liebling. Meine Lieblingsaugen, in die ich schauen kann. Meine liebste Art, einen Nachmittag zu verbringen. Du bist alles, was ich am liebsten mag." Mit diesen schönen Zeilen hat Maria ihrem Sven sicherlich eine große Freude zum 13. Hochzeitstag bereitet.

GZSZ-News der vergangenen Tage

Sie haben News verpasst? Die "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-News der letzten Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: instagram.com, rtl.de, Podcast "Brez’n mit Zaziki"

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel