Harald Glööckler zieht ins Dschungelcamp und verzichtet in der RTL-Show auf Luxusgüter und Hygieneprodukte. Aus diesem Grund hat der Designer schon mal per Eingriff zumindest für eine Eventualität vorgesorgt.

„Ich möchte auf keinen Fall stinken“

Er nehme „ein Wunderkissen“ mit in den Dschungel, sagte der 56-Jährige der „Bild“. Hierzu erklärte er weiter, man könne dieses öffnen, „dann ist es eine Decke und ein Kissen“ – zwei Dinge in einem sozusagen. Zudem hat er ein Mundspray eingesteckt, für Glööckler „das Allerwichtigste“, denn: „Ich finde es ganz furchtbar, wenn jemand aus dem Mund riecht.“ Sowieso möchte er „auf keinen Fall im Dschungelcamp stinken“. 

Wie er das umgehen will, erklärte er in dem Interview auch: „Deshalb habe ich mich unter den Achseln botoxen lassen.“ Der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dr. Murat Dağdelen, sagte dem Blatt hierzu: „Die Injektion von Botox kann übermäßiges Schwitzen stoppen oder stark bremsen. Botox wird in die Haut direkt in die Schweißdrüse gespritzt.“

„Darauf kann ich gut verzichten“

Glööckler fügte übrigens noch hinzu: „Einen Spiegel und eine Gesichtscreme benötige ich nicht, darauf kann ich in den zwei Wochen im Dschungel gut verzichten. Auf einer Berghütte braucht man ja auch kein Abendkleid …“

  • Mit intimen Bildern: So süß gratuliert Cathy Hummels Sohn
  • „Miosga heiße ich“: Namenspanne bei den “Tagesthemen“
  • „Gipfel der Quizgiganten“: RTL-Show empört Zuschauer

Die neue Staffel von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ startet am Freitag, den 21. Januar 2022. Neben Glööckler sind unter anderem Musiker Lucas Cordalis und Schauspielerin Tina Ruland mit von der Partie. Die übrigen Kandidaten und Kandidatinnen können Sie sich in unserer Fotoshow anschauen. Moderiert wird das bunte Treiben wie gehabt von Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel