Für GNTM-Kandidatin Johanna zerplatzte am Donnerstag der Topmodel-Traum: Das Curvy Model bekam kein Foto von Heidi Klum. Darüber war die 46-Jährige offenbar selbst so traurig, dass sie ungewohnt emotionale Worte fand.

Wenn Heidi Klum dein größter Fan ist, sollte es nicht schwer sein, “Germany’s next Topmodel” zu gewinnen. Könnte man meinen. GNTM-Kandidatin Johanna hat in der aktuellen Staffel nicht nur einmal von Heidi Klum gehört, dass sie ihre absolute Favoritin ist. Denn: Das Model-Oberhaupt wünscht sich endlich ein neues deutsches Topmodel mit Kurven. Oder ein Curvy Model, wie das in Model-Kreisen genannt wird.

Doch dazu wird es in diesem Jahr nicht kommen: Johanna flog am Donnerstag raus bei GNTM. Die gesamte Zeit war nicht leicht für das angehende Model. Beim Laufsteg-Training mit Coach Nikeata Thompson bekam sie schlechtes Feedback. “Das Teaching mit Nikeata hat mich schon ziemlich verunsichert”, erinnert sich die 20-Jährige. Und auch bei den Jobs, die sich die GNTM-Kandidatinnen krallen sollten, lief es zunächst nicht gut für Johanna.

Klum zu GNTM-Johanna: “Weiß nicht mehr, wo ich helfen kann”

“Ich war mit der Situation beim ersten Casting etwas überfordert. Ich hatte eigentlich erwartet, dass es sich um ein Casting handelt, bei dem jedes Mädchen die gleichen Chancen hat.” Am Schluss klappte es dann doch noch: Johanna bekam zusammen mit Maureen das Foto-Shooting bei Levi’s, wo sie mit ihrer Natürlichkeit punkten konnte.

Doch in GNTM-Folge 9 reichte selbst das nicht mehr aus. Johanna konnte Heidi Klum nicht mehr von sich überzeugen – weder beim Foto-Shooting mit Kristian Schuller, noch beim Catwalk, für den die Meeedchen diesmal eine Choreografie einstudieren und tanzen mussten.

Auch hier fühlte sich Johanna überfordert: “Ich tanze nicht gerne, das macht mir auch keinen Spaß.” Und diese Überforderung spiegelte sich in den Gesichtern von Klum und Gast-Juror Schuller wider. “Ich weiß, dass der Druck hoch ist und dass ich viel von euch verlange”, sagte Heidi, als Johanna bei der Entscheidung vor ihr stand. “Aber ich weiß nicht mehr, wo ich noch helfen kann.”

Und so musste sie Johannas Model-Traum zerplatzen lassen. Die 20-Jährige hörte den Satz, den keines der Meeedchen bei GNTM je hören möchte: “Ich habe heute leider kein Foto für dich.” Doch bevor Heidi Klum ihn sprach, erklärte die Model-Mama ungewohnt emotional, warum es für das Curvy Model an dieser Stelle vorbei war: “Du denkst immer, dass du den anderen Mädchen gegenüber einen Nachteil hast [wegen deiner Kurven, Anm. d. Red.]. Dabei hast du einen Riesen-Vorteil: Und zwar, dass ich dein allergrößter Fan bin.” Doch sobald Johanna ans Set komme, sei ihre Ausstrahlung verpufft. “Die Ausstrahlung sehe ich normalerweise – aber sobald es darauf ankommt, kannst du es nicht rüberbringen.”

“Ich weiß nicht, ob sie sich selbst liebt”

Klum ist immer in den Momenten am besten, in denen sie nicht etwas auswendig Gelerntes vorträgt, sondern direkt aus dem Herzen spricht. Das tat sie offenbar auch in diesem Fall: “Du machst mich wirklich traurig”, sagte die 46-Jährige. “Denn du bringst nicht nur deinen, sondern auch meinen Traum zum Platzen.”

Danach umarmte sie Johanna. “Ich hab’s mir wirklich gewünscht, ich hätte gerne das erste Curvy Model gehabt, das ‘Germany’s next Topmodel’ wird, aber es hat nicht sollen sein.” Maribel, die neben Johanna auf die Klum’sche Entscheidung wartete und am Ende ein Foto bekam, brach sofort in Tränen aus und drückte Johanna ebenfalls an sich. Während die beiden Kandidatinnen danach zurück über den Catwalk zu den anderen Meeedchen gingen, sagte Heidi mit nachdenklichem Blick zu Kristian Schuller: “Ich liebte ihre Kurven, ich liebte ihren Look, aber ich weiß nicht, ob sie sich selber wirklich liebt.”

Und was sagte Johanna selbst? Sie trug es mit Fassung und hatte sogar einen kleinen Lichtblick parat: “Ich bin extrem traurig, dass ich raus bin. Aber ich bin mega-stolz auf mich, dass ich es so weit geschafft habe und anderen Mädchen mit Kurven gezeigt habe, dass man es so weit schaffen kann. Und vielleicht macht es nächstes Jahr eine besser als ich.”

Couchticker verpasst? Macht nichts!

  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 1
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 2
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 3
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 4
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 5 – dem Umstyling
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 6
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 7
  • Hier gibt’s den Couchticker zu Folge 8

GNTM-Kandidatinnen 2020: Wer ist noch dabei? Wer ist raus?

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel