Wieder ein DSDS-Star im "Let's Dance"-Finale

Dass DSDS-Sieger durchaus auch tänzerisch einiges auf dem Kasten haben können, hat Alexander Klaws bereits im Jahr 2014 bewiesen. Gemeinsam mit Tanzpartnerin Isabel Edvardsson ergatterte der allererste deutsche Superstar damals den begehrten Tanzpokal. So ganz in die Fußstapfen treten konnte sein Gesangsnachfolger von 2012 zwar nicht, aber Luca Hänni schaffte es 2020 immerhin unter die Top 3 und in das wohl stärkste “Let’s Dance”-Finale ever. Den Grund dafür, warum der smarte Schweizer durchaus auch den großen Sieg verdient gehabt hätte, zeigen wir nochmal in seinen schönsten Momenten.

Schon in der Vergangenheit ein kleiner Tänzer

Luca Hänni hat mächtig Rhythmus im Blut, das hat er in der Vergangenheit bereits in seinen Musikvideos wie “Powder” zur Schau gestellt. Aber seien wir ehrlich: Auf dem großen Tanzparkett vor Millionen von TV-Zuschauern Standardtänze vorzuführen, ist dann doch nochmal eine ganz andere Liga. Eine Liga, in der Luca seinen festen Platz gefunden hat.

Nach Wochen voller Lobeshymnen und Punkteregen, schaffte es der Sänger letztendlich tatsächlich ins große Finale und kämpfte neben den ebenfalls äußerst talentierten Mitfinalisten Lili Paul-Roncalli und Moritz Hans um den Sieg. Auch wenn alle drei granatenstarke Leistungen abgeliefert haben, musste einer als erstes seine Koffer packen. In diesem Fall traf es Luca, der die Show deshalb am Ende als Drittplatzierter – aber definitiv als ein Gewinner der Herzen – verließ. Einen seiner Finaltänze an der Seite von Tanzpartnerin Christina Luft zeigen wir nochmal im Video.

"Let's Dance" auf TVNOW streamen

Sie haben Folgen der 13. Staffel verpasst? Alle Shows können Sie auf TVNOW nachholen.

Wie “Let’s Dance” 2020 abgelaufen ist, wer dabei war und alle weiteren Infos zur 13. Staffel gibt es hier.​

Luca Hänni

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel