Trauer bei Fans der „Lindenstraße“: Schauspieler Kostas Papanastasiou ist tot. Er spielte den griechischen Wirt in der beliebten Serie. Der TV-Star wurde 84 Jahre alt.

Am 29. März 2020 flimmerte die „Lindenstraße“ ein letztes Mal über die Bildschirme. Doch die Erinnerungen an die Handlungen und die Figuren der erfolgreichen Serie bleiben Millionen Zuschauern auf ewig erhalten. In vielen dieser Erinnerungen dürfte auch er einen Platz haben: Kostas Papanastasiou. Er spielte in der Serie den griechischen Wirt Panaiotis Sarikakis im fiktiven Restaurant „Akropolis“.

Kostas Papanastasiou war dement

Doch nun wird die traurige Nachricht bekannt, dass der Schauspieler im Alter von 84 Jahren gestorben ist, wie der „Tagesspiegel“ aus dem näheren Freundeskreis des Schauspielers erfuhr. Eine Todesursache wird in dem Bericht nicht genannt. Der Gastronom soll an Demenz gelitten haben, wie sein Sohn Kostas 2020 erklärte.

Von 1985 bis 1996 war Papanastasiou Teil der Serie. Auch im echten Leben führte der Schauspieler ein griechisches Restaurant. In Berlin-Charlottenburg eröffnete er seinen Laden „Terzo Mondo“, der als Treffpunkt der linken Szene in West-Berlin galt. Hier wurde nicht nur gekocht, oft gab es in dem Restaurant auch kulturelle Veranstaltungen wie Konzerte.

  • Hier stand er noch auf der Bühne : Diesen Wunsch erfüllte sich Lechtenbrink vor Tod
  • Bodo starb im März: “Lindenstraße“-Star trauert um Partner
  • Deep Purple: Deep Purple: Bizarres Stripcluberlebnis

Der Schauspieler griff ebenfalls oft zum Instrument und spielte bei einigen Gigs mit. Die kulinarische Institution führte er 45 Jahre lang. 2018 übernahm sein Sohn die Leitung des Lokals.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel