„Ich komme einfach nicht auf Hendrik klar“

Ex-“Love Island”-Kandidatin Geraldine hat sich in der Villa am besten mit Aurelia verstanden. Umso trauriger ist sie, jetzt mit ansehen zu müssen, wie sehr ihre Verbündete leidet – und zwar wegen Henrik! Der 23-jährige Student hat sich nämlich für Granate Sandra entschieden und Aurelia damit eiskalt abserviert … Geraldine hat RTL verraten, wie sie die Situation sieht und für welchen Islander sie sich besonders freut.

Geraldine ist sauer auf Henrik – und freut sich für Josua

Seitdem Aurelia die “Love Island”-Villa verlassen musste, verfolgt sie das Geschehen natürlich fleißig im TV. Vor allem die letzten Folgen haben die Single-Lady allerdings sprachlos gemacht und das hat vor allem mit Schürzenjäger Henrik zu tun. “Also was da alles gerade auf der Insel passiert ist viel zu heftig. Ich komme einfach nicht auf Henrik klar”, so Geraldine. Für sie ist sein Verhalten inakzeptabel: “Ich verstehe nicht, wie man so mit Gefühlen spielen kann.” Deshalb steht sie in dieser Situation natürlich zu 100 Prozent zu Aurelia: “Sie im TV so zu sehen, macht mich so traurig.”

Für einen anderen Islander freut sie sich dafür aber: Josua. Der wurde vor einigen Tagen von seiner Traumfrau Chiara abserviert und verdrückte deshalb einige Tränen. Jetzt scheint er in Granate Mila aber eine neue Frau gefunden zu haben, die ihm sehr gut tut. Das sieht Geraldine auch so: “Ich habe ihn ruhig und zurückhaltend in der Villa kennengelernt, aber der kann ja auch anscheinend anders und das freut mich. Es würde mich freuen, wenn es mit ihm und Mila klappen würde. Denn er ist ein toller Mensch, der es wirklich mit Chiara ernst gemeint hatte.”

Im Video: Henriks Entschuldigung bringt Aurelia zum Platzen

„Love Island“ bei TVNOW anschauen

Wie es weiter geht, zeigt RTLZWEI am 17. September ab 22:15 Uhr. Parallel zur TV-Ausstrahlung gibt’s die Folge auch bei TVNOW im Livestream zu sehen.

Jetzt die „Love Island“-App downloaden!

Laden Sie sich die App für exklusive Inhalte, Umfragen und Votings kostenlos herunter.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel