Im Zuge ihres 63. Geburtstags am 16. August hat Warner Music eine "karriereumspannende Partnerschaft" mit Madonna enthüllt, die das gesamte musikalische Schaffen des Superstars umfasst. Es handele sich hierbei um die Rechte an 17 Studioalben sowie sämtlichen Singles, Soundtracks, Live-Alben sowie Best-of-Platten, berichtet die US-Seite "Variety". Aber was bedeutet der Mega-Deal für die weltweiten Fans des Superstars?

Dem Bericht zufolge ist in der Partnerschaft keine neue Musik mit inbegriffen. Stattdessen sei geplant, im Laufe der kommenden Jahre, beginnend 2022, remasterte Deluxe-Editionen ihrer erfolgreichsten Alben herauszubringen. Diese sollen von Madonna persönlich ausgewählt und beaufsichtigt werden, heißt es weiter. Im Oktober 2022 wird es genau 40 Jahre her sein, dass Madonnas Debüt-Single "Everybody" veröffentlicht wurde – damals schon von Warner.

Ein guter Deal für Madonna

Dass dieser Deal weitere Millionen aufs Konto der Sängerin spülen wird, liegt auf der Hand. Zwar nennt "Variety" hierzu keine Zahlen, ein Bericht aus dem vergangenen Jahr legt aber nahe, in welchem Preissegment man sich befinden könnte. So hatte Madonna 2011 einen zehnjährigen Exklusivvertrag über drei Alben mit Interscope Records abgeschlossen. 120 Millionen US-Dollar soll damals das Musiklabel dafür hingeblättert haben, wie ebenfalls "Variety" vermeldet hatte.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel