Berlin (dpa) – Das Corona-Drama „Die Welt steht still“ im ZDF hat sich am Montagabend bei den Einschaltquoten an die Spitze gesetzt.

+++ Aktuelle Promi-News +++
  • Auf Nachfrage : Yeliz Koc zeigt ihre Dehnungsstreifen
  • Hamburg: Letzter Ausflug für Alsterschwäne in diesem Jahr
  • Bayernstar als „Ghostbuster“: Bayernstar dreht für Hollywood
  • Königstochter: Oranje-Prinzessin Amalia plaudert über Psychologie

4,63 Millionen Zuschauer (15,6 Prozent) wählten ab 20.15 Uhr den Film mit Natalia Wörner und Marcus Mittermeier. An der zweiten Stelle landete RTL mit Inka Bauses Show „Bauer sucht Frau“, die 4,11 Millionen (14,2 Prozent) sahen.

Das Erste hatte die Sondersendung „ARD extra: Die Corona-Lage“ im Programm – 3,42 Millionen (11,5 Prozent) guckten zu. Im Anschluss stieg die Zuschauerzahl bei der Talkrunde „Hart aber fair“ mit Frank Plasberg zum Thema Impfstrategie auf 3,57 Millionen (12,1 Prozent).

Unterhaltung

Merkel will Königin begrüßen – damit rechnet sie nicht

So rappte der Phönix "I Can’" von Nas

Frauen von fünf Kontinenten ziehen für "Playboy" blank

Sarah Engels gibt intimes Baby-Updatet

Hollywood-Star sorgte bei Klimatreffen für Trubel

Schweiger mit Lebensmittelvergiftung – Auster Schuld?

Prinzessin Mako äußert sich zu Hochzeits-Kritikern

Überfall auf Tankstelle – unfassbar, was passiert

Hollywoodstar erschießt Kamerafrau am Set

Moderatorin Pinar Atalay: „Ich hab gar keinen Plan B“

ZDFneo strahlte den britischen Krimi „Inspector Barnaby: Und wo sind die Leichen?“ mit Neil Dudgeon und Gwilym Lee aus und lockte damit 1,83 Millionen (6,1 Prozent) an. Den Agententhriller „Mission: Impossible“ mit Tom Cruise, Jon Voight und Emmanuelle Béart auf Kabel eins holten sich 1,03 Millionen (3,7 Prozent) ins Haus.

Die Sat.1-Reportagereihe „Die Herzblut-Aufgabe – Promis in der Pflege“ verfolgten 940.000 Leute (3,7 Prozent), dieselben Werte erreichte die Vox-Dokusoap „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“.

Mit der RTLzwei-Datingshow „Adam sucht Eva“ verbrachten 900.000 Menschen (3,1 Prozent) den Abend. Die amerikanische Sitcom „Young Sheldon“ auf ProSieben hatte 780.000 Zuschauer (2,6 Prozent).

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel