Milchkuhhalter Sven lebt mit Vater, Mutter und Tochter unter einem Dach – für seine Zukünftige soll dort auch noch Platz sein! Seit Montag können die Zuschauer von Bauer sucht Frau dem 54-Jährigen bei der Brautschau zusehen. Nach einem eher holprigen Start beginnt in der nächsten Folge die Hofwoche, in der Sven von seiner Auserwählten Anke besucht wird. Doch was erwartet die Blondine bei dem Landwirt? Wie sieht sein Alltag aus?

Für seinen Betrieb sei er weitestgehend allein verantwortlich, erklärte der bodenständige Milchkuhhalter im Interview mit der Lausitzer Rundschau. Sein Hauptaugenmerk liege auf der Zucht von Kälbern. Diese würden zum Schlachter gebracht, sobald sie ein Gewicht von 200 Kilogramm erreicht haben. “Meine Kühe haben keine Namen, das würde nur für zu viel Nähe sorgen”, erzählte Sven. Seine Mutter Sabine würde nach getaner Arbeit stets ordentliche Mahlzeiten auftischen, plauderte er weiter aus seinem Alltag. “Muttern kocht super, es gibt deftige Hausmannskost, was die Kelle hergibt. Am liebsten esse ich Rouladen.”

Sven ist außerdem Vater von zwei Töchtern. Die Jüngere wohnt mit ihren 16 Jahren noch bei ihm zu Hause. Die Ältere lebt in Paderborn: “Wir telefonieren, sie hat längst ihr eigenes Leben.” Auch sonst stehe sich die Familie nahe, trotzdem werde die Privatsphäre jedes einzelnen gewahrt. “Bei uns macht jeder seins, wir stören uns nicht”, versicherte Sven.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel