Im vergangenen Februar hatte die Dokumentation “Framing Britney Spears” für eine Menge Diskussionen gesorgt. Darin war die turbulente Karriere der PopikoneBritney Spears (39) mit all ihren Höhen und Tiefen noch einmal aufgerollt worden. Nach dem Erfolg der Britney-Doku haben die Produzenten nun schon das nächste Projekt im Auge. Wieder soll die Karriere eines weiblichen Weltstars näher beleuchtet werden: In der neuen Produktion wird Janet Jackson (54) in den Fokus rücken!

Die “Framing Britney Spears”-Macher arbeiten bereits an einem Dokumentarfilm, wie Us Weekly berichtete. In dessen Mittelpunkt soll Janet Jacksons Skandalauftritt beim Super Bowl im Jahr 2004 stehen. Damals hatte Justin Timberlake (40) auf der Bühne die Brust der Sängerin entblößt und für das legendäre “Nipplegate” gesorgt. Während die Karriere des “Cry Me a River”-Interpreten völlig unbeschadet blieb, hatte die Schwester von Michael Jackson (✝50) mit harten Konsequenzen zu kämpfen. Auch in dieser Doku sollen die Produzenten wieder mit der New York Times zusammenarbeiten.

Zwar wird nicht davon ausgegangen, dass Janet oder Justin selbst an dem Projekt mitwirken werden, doch indirekt ist Letzterer damit schon zum zweiten Mal involviert. Bereits nach “Framing Britney Spears” hatte der Musiker harte Kritik einstecken müssen. Nachdem er wesentlich zum Niedergang Britneys beigetragen haben soll, forderten deren Fans eine Entschuldigung. Dem kam Justin dann auch tatsächlich nach und räumte öffentlich seine Fehler ein.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel