Seit Jahren werden die Oscars dafür kritisiert, hauptsächlich männliche weiße Filmschaffende zu bevorzugen. Jetzt hat die Academy eine neue Regelung für die Kategorie Bester Film vorgestellt. 

Einen Oscar in der Kategorie Bester Film zu gewinnen, ist wohl eine der größten Ehrungen, die ein Produzent oder Regisseur für seinen Film bekommen kann. Jetzt hat die Academy of Motion Picture Arts and Sciences neue Standards für die Oscar-Verleihung festgelegt, die in Zukunft für mehr Diversität und Inklusion in Filmen sorgen sollen.  

Die Oscars sollen inklusiver werden

Die neuen Regelungen werden ab 2024 in Kraft treten, mindestens zwei von vier Kriterien müssen erfüllt sein, um sich für den Award Bester Film qualifizieren zu können. Welche Kriterien das sind, verraten wir euch im Video

Im Juni wurde schon bei den Mitgliedern der Academy of Motion Picture Arts and Sciences für mehr Diversität gesorgt. Über 800 neue Mitglieder wurden aufgenommen, davon waren 45 Prozent Frauen und 36 Prozent Menschen mit dunkler Hautfarbe. 

Die Oscars 2021 werden wegen der Corona-Pandemie einige Monate später stattfinden als sonst. In welcher Form die Preisverleihung präsentiert wird, ist noch nicht bekannt. 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel