Unter den Ex-Bewohnern von "Promi Big Brother" gibt es einen klaren Favoriten auf den Sieg: Werner Hansch. Darum gönnen sie ihm den Triumph am meisten.

Der ehemalige Sportreporter Werner Hansch (82) steht gemeinsam mit Ikke Hüftgold (44), Kathy Kelly (57) und Mischa Mayer (28) im Finale (28.8., ab 20:15 Uhr, live in Sat.1) der diesjährigen "Promi Big Brother"-Staffel. Hansch ist nicht nur der älteste Kandidat, der bisher bei der Show mitgemacht hat. Ihn sehen 2020 auch die meisten seiner bereits ausgeschiedenen Mitbewohner klar in der Favoritenrolle auf den Sieg, wie sie jeweils nach ihren Exits der Nachrichtenagentur spot on news verraten haben.

Hier gibt es "… Alles andere ist Schnulli-Bulli!: Mein verrücktes Reporterleben" von Werner Hansch.

"Die anderen werden ihren Weg sicher mehr oder weniger machen und haben noch viele Möglichkeiten, Geld zu verdienen, wenn sie ein klein wenig die Füße in die Hand nehmen", findet etwa Simone Mecky-Ballack (44). "Aber ich habe einfach das Gefühl, dass ein Mann mit 82 Jahren, der sich das hier noch antun muss, um irgendwie zu überleben, das Geld mehr verdient hat." Auch Udo Bönstrup (25) gönnt den Sieg "absolut Werner Hansch".

"Er kann das Geld gut gebrauchen"

"Ich hoffe, dass Werner gewinnt, weil ich glaube, dass er es aufgrund seiner 82 Jahre und seiner Situation am meisten verdient – beziehungsweise auch nötig – hätte", reiht sich auch Ramin Abtin (48) in das Hansch-Lager ein.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel