Der bayerische Schauspieler Harry Blank (53), der seit 2007 als Michael "Mike" Preissinger in der Vorabendserie "Dahoam is Dahoam" (Montag bis Donnerstag, 19:30 Uhr, BR) das Publikum begeistert, ist ein großer "Wetten, dass..?"-Fan. "Klar haben wir das mit der Familie angesehen. Das war ein festes Datum", sagt er spot on news im Interview. Und erinnert sich dabei vor allem an zwei Wetten der Samstagabendshow mit Moderator Thomas Gottschalk (71) besonders gut: "Der Laster auf den vier Biergläsern oder der, der die Zahnpasten am Geschmack erkennt".

„‚Wetten, dass..?‘ war Familienfernsehen“

Als heutiger Fernsehprofi erklärt Harry Blank, warum die frühere TV-Show so erfolgreich war: "Es war Familienfernsehen. Eltern und Kinder konnten das gleichermaßen anschauen und für jeden war etwas dabei. Außerdem war es jugendfrei." Er sei Jahrgang 1968 und man könne sich ausrechnen, wie viele Sendungen er seit dem Beginn der Showreihe 1981 gesehen habe. "Ich habe noch mit Frank Elstner angefangen", sagt er unter Verweis auf den Erfinder der TV-Show.

Vorfreude auf das Comeback am Samstag

Auf das Comeback der TV-Show am Samstagabend (6.11., 20:15 Uhr, ZDF) freut sich Harry Blank vor allem aus einem Grund: "Tatsächlich das Ding mit meinen Kindern heute anzusehen und einen Familienabend zu verbringen." Er wolle wissen, "ob das heute noch geht – und vielleicht geht's ja?!" Dass Thomas Gottschalk und seine Co-Moderatorin Michelle Hunziker (44) ihr Publikum wieder begeistern, kann er sich durchaus vorstellen, "warum nicht?"

Ob die Sendung auch beim Jüngeren ankomme, werde er in seinem Wohnzimmer sehen. "Fernsehen wird immer fürs Wohnzimmer gemacht, das darf man nicht vergessen. Und 'Wetten dass..?' und das deutsche Wohnzimmer, das hat schon immer gepasst wie die Faust aufs Auge", fasst Blank zusammen.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel