"Mulan" kommt wegen Corona nicht in die Kinos. Wer den Film sehen will, braucht ein Abo für den Streamingdienst Disney+ und den Willen, noch zusätzlich Geld auszugeben.

Der Disney-Zeichentrickfilm "Mulan" aus dem Jahr 1998 hat eine Realverfilmung bekommen, die ursprünglich Ende März in die Kinos kommen sollte. Die Coronavirus-Pandemie durchkreuzte diese Pläne – und man entschied sich, den Film direkt über den Streamingdienst von Disney zu veröffentlichen. Jetzt steht auch fest, wie viel "Mulan" für die Kunden von Disney+ in Deutschland kosten wird.

Mehr Disney-Filme gibt es hier.

Ab 4. September können Abonnenten des Streamingdienstes mit dem neuen VIP-Zugang den Film streamen. Diesen können sich die Kunden auf "disneyplus.com" sowie über die Apps von Disney+ zum Preis von 21,99 Euro holen. Wer den VIP-Zugang zu "Mulan" hat, kann den Film dann beliebig oft ansehen. Ab wann der Streifen auch ohne den Zugang bei Disney+ zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. Ein Abo von Disney+ kostet 6,99 Euro pro Monat oder 69,99 Euro pro Jahr.

Darum geht’s in "Mulan"

In der rund 200 Millionen Dollar teuren Produktion von Regisseurin Niki Caro (53) spielt die chinesische Schauspielerin Liu Yifei (33) die Hauptrolle. Das chinesische Volksmärchen "Mulan" erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die sich im alten China als Mann verkleidet und eine Armee in den Krieg führt.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel