„Sturm der Liebe“-„Franzi“ drohen harte Zeiten: Sie hat versucht „Tim“ zu überfahren. Nun drohen ihr die Folgen – muss sie für ihre Tat ins Gefängnis?

Nachdem sie „Tim“ (Florian Frowein) fast überfahren hätte, ist „Franzi“ (Léa Wegmann) bei „Sturm der Liebe“ am Ende. Ihr wurde der Job gekündigt und „Tim“ hat sie auch noch angezeigt. Sie möchte unbedingt eine Antwort für ihr Verhalten bekommen und wendet sich an „Michael“ (Erich Altenkopf), der ihr rät, therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Kurz darauf meldet sich die Polizei bei der Blondine und verlangt eine Aussage. Was „Steffen“ (Christopher Reinhardt) „Franzi“ vorschlägt, seht ihr im Video. Muss sie ins Gefängnis?

„Sturm der Liebe“: Muss „Franzi“ in den Knast?

Außerdem gibt es bei „Sturm der Liebe“ Streit zwischen „Vanessa“ (Jeannine Gaspár) und „Cornelia“ (Deborah Müller). Die Portierin denkt, dass „Cornelia“ ihr „Robert“ (Lorenzo Patané) ausspannen könnte.

Die beiden treffen kurze Zeit später in der „Saalfeld“-Hütte aufeinander. Plötzlich bricht die Türklinke ab und die Frauen sind in der Hütte gefangen.

„Cornelia“ erleidet daraufhin eine Panikattacke. Wie schlecht es ihr geht und ob „Vanessa“ ihrer Konkurrentin helfen kann, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Donnerstag um 15.10 Uhr in der ARD.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel