Sie halfen den Zuschauern bei der Erziehung ihrer Kinder, bei der Suche eines geliebten Menschen oder retteten das Restaurant. Dabei wurden Katia Saalfrank, Julia Leischik und Christian Rach selbst zu Kultfiguren. Das machen sie heute.

Die Entscheidung, nicht mehr bei der Neuauflage der einstigen Erfolgssendung dabei zu sein, habe er selbst getroffen und es bis heute auch keinen Tag bereut. „Ich bin inzwischen aus dem Berufsleben ausgeschieden und hätte auch kein Interesse mehr, die Sendung fortzuführen“, sagte der mittlerweile 71-Jährige im Interview mit t-online.

Peter Zwegat befindet sich im Ruhestand und genießt sein privates Leben. Und was wurde aus den anderen TV-Stars der verschiedenen Doku-Soaps?

Katia Saalfrank, die Super Nanny

Bevor Fans früher um 21.15 Uhr zu „Raus aus den Schulden“ einschalten konnten, wurde sich bei RTL erstmal einem anderen Problem gewidmet: der Kindererziehung. Um 20.15 Uhr lief „Die Super Nanny“ mit Katia Saalfrank. Sieben Jahre lang therapierte die Pädagogin im TV aggressive Kinder und gab überforderten Eltern Erziehungstipps. 2011 wurde die Show eingestellt, weil die damals 39-Jährige mit der Entwicklung des Formats nicht einverstanden war.

Katia Saalfrank ist heute nur noch selten im TV zu sehen. (Quelle: Instagram / Katia Saalfrank)

Seitdem ist Katia Saalfrank nur noch selten im Fernsehen zu sehen. Als Familienberaterin ist sie aber nach wie vor tätig. Sie hat eine eigene Praxis in Berlin, hält Vorträge in ganz Deutschland. Seit November 2018 widmet sich die 48-Jährige auch ihrem eigenen Podcast – „Familienrat mit Katia Saalfrank“. Darin beantwortet der ehemalige TV-Star Fragen zum Familienleben und zur Beziehung zu Kindern.

Julia Leischik, die Vermisstenfinderin 

2007 startete dann auch das Format „Vermisst“. In der Sendung half Julia Leischik Zuschauern, geliebte Personen wiederzufinden, die sie jahrelang nicht gesehen haben. Bis zu sechs Millionen Menschen schalteten ein, wenn die Moderatorin Schicksale nach Jahren wieder zusammenführte.

Julia Leischik ist mittlerweile bei Sat.1 unter Vertrag. (Quelle: Instagram / Julia Leischik)

2011 wurde „Vermisst“ abgesetzt und Julia Leischnik wechselte von RTL zu Sat 1. Dort ist die 51-Jährige seit etwa zehn Jahren mit einem ähnlichen Format zu sehen: „Julia Leischik sucht: Bitte melde dich!“ Seit 2018 wurden jedoch keine neuen Folgen ausgestrahlt. Ihren Exklusiv-Vertrag mit Sat.1 verlängerte die Kölnerin – bis 2023.

Christian Rach, der Restauranttester

Auch Christian Rach hatte seine eigene Doku-Soap bei RTL. Von 2005 bis 2013 besuchte der Sternekoch in „Rach, der Restauranttester“ in jeder Folge ein Lokal, das Probleme hat, und half dem Wirt aus der Misere. Fast die Hälfte der Restaurants konnte der Saarländer vor der Schließung retten und dem Sender bescherte er eine Traumquote. Sechs Millionen Menschen lockte der Restauranttester im Durchschnitt vor die Bildschirme.

Christian Rach sitzt bei "Grill den Henssler" in der Jury. (Quelle: imago images)

2013 wurde die Sendung vorerst abgesetzt. Christian Rach blieb dem Showgeschäft aber treu und flimmerte mit anderen Sendungen über die Bildschirme: „Rach und die Restaurantgründer“, „Rach undercover“, „Rach sucht: Deutschlands Lieblingsrestaurant“ oder „Gewusst wie! Rachs 5€-Küche“. Seit 2019 sitzt der 64-Jährige bei „Grill den Henssler“ in der Jury.

  • Roland Kaiser: “Es war 1952 und ich ein uneheliches Kind“
  • Pinar Atalay: “Für meine Eltern ist das etwas Besonderes“
  • Seit fast 20 Jahren dabei: “Tatort“-Star spricht über Vertrag

Heute Abend um 20.15 Uhr bekommen Fans ein neues Gesicht gezeigt. Stilianos Brusenbach ist der neue Schuldnerberater von „Raus aus den Schulden“. Für den Griechen ist es das erste TV-Format. Der 52-Jährige ist sonst eher auf YouTube unterwegs.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel