Raúl Richter: „Auch mich plagen Existenz-Ängste“

Als Schauspieler ist Raúl Richter extrem von der Corona-Krise betroffen. Alle künstlerischen Tätigkeiten, mit denen er eigentlich sein Geld verdient, fallen dem 33-Jährigen derzeit weg. Doch genau für diesen Fall hat der Ex-Dschungelbewohner bereits vor einiger Zeit sein zweites Standbein gegründet: einen Online-Handel für Rosen. Da alle Blumenläden in Deutschland geschlossen sind, läuft das Geschäft für Raúl nicht schlecht. Trotzdem steht er extrem unter Druck, denn er muss nicht nur selbst Geld verdienen, auch seine Mama ist bei ihm angestellt. Im Video erklärt er seine aktuelle Lage.

Der Schauspieler betreibt Online-Shop für Rosen

Schauspiel-Jobs sind für Raúl Richter bis auf Weiteres nicht in Sicht. Doch auch sein Online-Rosen-Shop verspricht nicht unbedingt rosige Zeiten. Denn Blumen sind Luxusgüter – und die wollen und können sich in der aktuellen Lage nur wenige leisten. “Auch mich plagen Existenz-Ängste”, macht Raúl im RTL-Interview deutlich und meint weiter: “Ich habe natürlich gespartes Geld, wo ich notfalls ran muss.” Doch das möchte der 33-Jährige natürlich umgehen.

„Kinder können wir jetzt ja machen!“

Für seine Freundin Vanessa Schmitt sieht die Lage jobtechnisch nicht besser aus. Die 24-Jährige verdient ihr Geld als Influencerin, bekommt derzeit auch nur wenige Aufträge.

Das Paar lässt sich die gute Laune trotzdem nicht vermiesen und hält auch in der schweren Zeit fest zusammen. Raúl hat sogar schon eine Idee, wie die beiden der Langeweile trotzen können: “Kinder können wir jetzt ja machen!”

Raúl Richter

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel